Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

03.04.2017 - 15:41:50

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.04.2017 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn - Neckar-Odenwald-Kreis

Mudau: Von Fahrbahn abgekommen

Bei einem Unfall am Samstagmorgen bei Mudau wurde ein 64-Jähriger verletzt. Der Mann war mit seinem Motorrad auf der L 2311 in Fahrtrichtung Seitzebuche (Kreuzungspunkt Hesselbach-Schlossau sowie Kailbach-Ernsttal) unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam das Zweirad von der Straße ab und rutschte dann in einen Straßengraben. Der Motorradfahrer stürzte, wurde dabei verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Aglasterhausen: Vermeidlicher Flächenbrand

Zu einem vermeintlichen Flächenbrand auf einem Feld an der Straße "Im Oberen Tal" in Aglasterhausen wurde die Feuerwehr am Sonntag, gegen 23.30 Uhr gerufen. Nachdem die Feuerwehren Neunkirchen und Aglasterhausen mit fünf Fahrzeugen und rund 22 Einsatzkräften eintrafen, stellte sich heraus, dass ein Mitarbeiter einer dortigen Firma lediglich unbehandeltes Holz in einem Metallkübel verbrannte. Ihm wurde nahegelegt, die Feuerwehr oder Polizei vor solchen Arbeiten zu informieren um ähnlichen Missverständnissen vorzubeugen.

Mosbach: Jacken gestohlen

Auf einen Schmuck- und Bekleidungsstand, welcher anlässlich des Kunsthandwerkmarktes in der Mosbacher Hauptstraße aufgestellt wurde, hatten es Diebe zwischen Samstag, 18.30 Uhr, und Sonntag, 9.20 Uhr, abgesehen. Die Täter entwendeten etwa 10 handgenähte Jacken in einem Wert von insgesamt rund 2.000 Euro. Außerdem nahmen sie auch einige Ostergegenstände mit. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Mosbach: Unfallflucht- Zeuge gesucht

Zeugen eines Verkehrsunfalls mit anschließender Unfallflucht in der Mosbacher Pfalzgraf-Otto-Straße sucht die Polizei. Der 44-Jährige stellte seinen Seat Ibiza am Mittwochabend auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ab. Gegen 21 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter mit seinem PKW beim Ausparken den daneben geparkten Seat. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtete, teilte dies dem 44-jährigen Geschädigten mit. Leider tauschten die beiden Männer keine Personalien aus, sodass der Zeuge bislang noch nicht bei der Polizei aussagen konnte. Daher bittet diese sowohl den genannten Zeugen, der aus der Nähe von Möckmühl kommen soll, als auch weitere Zeugen des Unfalls, sich beim Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Schefflenz: Diebe unterwegs

In Schefflenz waren zwischen Mittwoch, 29. März, und Freitag, 31. März, offensichtlich Diebe unterwegs. Die Täter schlugen unter anderem bei einer Scheune in der Kleineicholzheimer Odenwaldstraße zu. Aus dieser entwendeten sie einen Werkzeugkasten und einen Bosch-Akkuschrauber im Wert von zirka 250 Euro Auch in der Schefflenzer Brunnenstraße waren die Langfinger unterwegs. Aus einem Garten stahlen sie einen Rasenmäher der Marke Gardenline und eine Motorsense, Marke Stihl. Der Diebstahlschaden in diesem Fall beträgt zirka 350 Euro. Nun sucht die Polizei den Besitzer eines Metabo Werkzeugkoffers. Dieser wurde auf einer Wiese in der Brunnenstraße von einer aufmerksamen Zeugin entdeckt. Aufgrund der räumlichen Nähe vermutet die Polizei, dass es sich bei dem Koffer um verlorenes oder abgelegtes Diebesgut handeln könnte. Den Besitzer des grünen Werkzeugkoffers mit verschiedenen Bohraufsätzen bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 06293 233 beim Polizeiposten Schefflenz zu melden. Außerdem werden Zeugen, denen im genannten Tatzeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, gebeten, sich ebenfalls mit dem Polizeiposten Schefflenz in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1010 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de