Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des ...

08.03.2017 - 12:51:36

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressemitteilung des .... Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten ausdem Hohenlohekreis

Heilbronn - Hohenlohekreis

Bretzfeld: Vorfahrtsunfall mit Verletzten

Am Dienstagnachmittag kam es in Bretzfeld zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer verletzt wurden. Gegen 15.30 Uhr wollte eine Mercedes-Fahrerin von der Humboldtstraße aus nach links in die Einsteinstraße abbiegen. Offenbar hatte sie dabei den Ford Focus eines vorfahrtsberechtigten Verkehrsteilnehmers nicht bemerkt und war mit ihrem A-Klasse-Mercedes losgefahren. Der 21-jährige Ford-Lenker konnte einen Zusammenstoß mit dem Pkw der 55-Jährigen nicht verhindern. Bei der unweigerlich folgenden Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen zogen sich die Unfallbeteiligten Verletzungen zu und wurden von Rettungsteams ins Krankenhaus gebracht. An ihren Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro.

Öhringen: Aufgefahren

Zwei Auffahrunfälle beschäftigten am Dienstag die Öhringer Polizei. Am Morgen, gegen 8.20 Uhr, hatte offenbar eine 51 Jahre alte Autofahrerin nicht aufgepasst, als die vor ihr fahrende 30-jährige Hyundai-Lenkerin auf der Hindenburgstraße verkehrsbedingt abbremsen musste. Sie fuhr mit ihrem Citroen auf den Pkw der jüngeren Frau auf und richtete dabei Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro an. Im Pfaffenmühlweg krachte es gegen 14.20 Uhr. Eine 35-Jährige war mit ihrem Citroen in Richtung Hunnenstraße unterwegs und wollte vor der Einmündung nach links in ein Parkhaus einbiegen. Sie musste verkehrsbedingt anhalten, was der hinter ihr befindliche 21-jährige Audi-Lenker bemerkte und rechtzeitig abbremste. Der dahinter fahrende 21 Jahre alte Lenker eines Klein-Transporters reagierte aber augenscheinlich zu spät. Weil er seinen Ford Transit nicht mehr schnell genug stoppen konnte, fuhr er auf den Audi 80 des gleichaltrigen Mannes auf und schob diesen noch auf den Citroen der Frau. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.

Künzelsau-Gaisbach: Einbrecher scheiterten

Beschädigungen an Fenster und Verandatür entdeckten Hausbesitzer am vergangenen Wochenende an ihrem Wohnhaus in der Nelkenstraße in Künzelsau-Gaisbach. Offenbar hatten die Täter die Tür aufwuchten wollen, was jedoch aufgrund der guten Einbruchssicherung misslang. Auch über einen Lichtschacht konnten die verhinderten Einbrecher nicht einsteigen, da dieser ebenfalls gut gesichert war. Der entstandene Sachschaden hielt sich in Grenzen. Dennoch sollten sich Zeugen, denen im Zeitraum zwischen vergangenen Mittwoch und Samstag etwas Verdächtiges im Bereich des Wohngebietes aufgefallen ist, bei der Künzelsauer Polizei, Telefon 07940 9400, melden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1010 E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!