Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressebericht des Polizeipräsidiums ...

29.08.2017 - 16:06:45

Polizeipräsidium Heilbronn / Pressebericht des Polizeipräsidiums .... Pressebericht des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 29.08.2017 mit Beiträgen aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn - Lauda-Königshofen: Mädchen nach Kollision mit Pkw schwer verletzt

Ein 9-jähriges Mädchen kollidierte am Montagmittag mit ihrem Tretroller auf der Hauptstraße in Lauda-Königshofen mit einem Pkw und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Das Kind war mit ihrem 8-jährigen Bruder auf der Leopoldstraße unterwegs und folgte ihm und seinem Tretroller in Richtung Hauptstraße. Dort bog der Junge um die Ecke auf den Gehweg. Die 9-Jährige bremste zunächst ab, um es ihm gleichzutun. Da sie barfuß war, ließ sie die sich erhitzende Bremse vermutlich wieder los und wurde infolge schneller. Mit der hohen Geschwindigkeit kam sie nicht mehr um die Kurve und raste in einen vorbeifahrenden Pkw in der Hauptstraße. Der 56-Jährige am Steuer konnte nicht mehr reagieren. Bei der Kollision mit dem Pkw verletzte sich das Mädchen schwer und wurde vom Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Pkw entstand geringfügiger Sachschaden.

Tauberbischofsheim: Beim Anfahren Pkw gestreift

Beim Anfahren vom Fahrbahnrand streifte eine 31-Jährige am Montagvormittag mit ihrem Pkw ein anderes Fahrzeug auf der Hauptstraße in Tauberbischofsheim. Die Frau hatte zum Telefonieren am Gehweg angehalten. Bei der Weiterfahrt übersah sie den vorbeifahrenden Pkw eines 21-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

Werbach: Mit Pkw gegen Baum geprallt

Gegen einen Baum prallte am Montagmorgen ein 81-Jähriger, der aus unbekannten Gründen mit seinem Pkw von der Fahrbahn der Landesstraße 506 abgekommen war. Der Mann war in Richtung Werbach unterwegs und kam nach der sogenannten "Hardtkurve" rechts auf den Grünstreifen. Dort fuhr er die Böschung hinunter und gegen den Baum. Ein Rettungswagen brachte den 81-Jährigen zur weiteren Abklärung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. An seinem Pkw, der abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden.

Tauberbischofsheim: Dachrinne beschädigt, Zeugen gesucht

In über drei Metern Höhe streifte ein Unbekannter mit einem größeren Fahrzeug in der Hinteren Gasse an der Ecke zur Engen Gasse in Tauberbischofsheim die Dachrinne eines Eckgebäudes. Es ist möglich, dass der unbekannte Fahrer den Unfall, der sich im Zeitraum vom 14. bis zum 28. August ereignete, gar nicht bemerkte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, unter der Telefonnummer 09341 810, zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 18 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de