Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Korrektur zur Pressemitteilung ...

23.06.2017 - 17:41:48

Polizeipräsidium Heilbronn / Korrektur zur Pressemitteilung .... Korrektur zur Pressemitteilung Neckar-Odenwald-Kreis vom 23.06.2017 / 14.11 Uhr

Heilbronn - Wie im Nachhein bemerkt wurde, wurde versehentlich eine fehlerhafte Rufnummer des Polizeireviers genannt.

Hier die korrigierte Fassung:

Schefflenz: Strohball in Flammen Ein aufmerksamer Zeuge verhinderte am Donnerstagabend in Schefflenz durch sein beherztes Eingreifen, dass rund 30 Strohballen in Brand gerieten. Ein Unbekannter muss bisherigen Erkenntnissen zufolge zuvor einen der Strohballen angezündet haben. Glücklicherweise wurde ein Zeuge auf den brennenden Ballen aufmerksam, schob drei weitere davon womit er verhinderte, dass die gesamten Strohballen verbrennen. Der Täter unerkannt flüchten, daher bittet die Polizei Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1013 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!