Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

10.07.2017 - 17:31:32

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.07.2017

Heilbronn - Buchen: Festnahmen nach Einbruchserie Zwei junge Männer hielten in den vergangenen zwei Monaten die Polizei im Norden Baden-Württembergs in Atem. Die beiden sollen es auf Sport- und Vereinsheime und Kioske abgesehen haben und auf der Suche nach Bargeld und hochprozentigem Alkohol vermutlich in mehr als zwanzig Tatobjekte eingebrochen sein. Betroffen waren Tatorte in den Bereichen Tauberbischofsheim, Wertheim, Buchen und auch im benachbarten unterfränkischen Miltenberg.

Nach akribischer Ermittlungsarbeit gelang es Beamten des Polizeireviers Buchen nun die beiden Beschuldigten im Alter von 19 und 23 Jahren bei Ermittlungen nach einem erneuten Einbruch am vergangenen Wochenende in das Freibad in Adelsheim festzunehmen. Dies dürfte nicht nur bei den Beamten für Erleichterung sorgen. Beruhigt sind vermutlich auch die Geschädigten und die Bevölkerung, da die Täter meist neben dem Diebstahlschaden erhebliche Sachschäden verursacht haben. An Tatorten, an denen keine Beute zu finden gewesen war, sollen die beiden Beschuldigten mitunter hohe Schäden, in dem sie die Einrichtung der Gebäude zerstörten, verursacht haben. Das Polizeirevier Buchen hatte aufgrund der Straftaten eigens eine dreiköpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet, die zur Aufklärung der umfangreichen Serie und zur Auswertung bzw. Zusammenführung der Tatorte mit der Vielzahl der Spuren beim Polizeirevier Buchen eingesetzt ist.

Gegen einen der beiden Täter wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach am 03.07. durch das Amtsgericht Mosbach ein Haftbefehl erlassen. Der Haftbefehl gegen den zweiten Mann wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 10 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de