Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

24.10.2016 - 18:00:17

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.10.2016

Heilbronn - Bad Rappenau: Mutmaßliche Drogenkuriere auf der Autobahn festgenommen - beide Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Den richtigen Riecher hatten zwei Fahnder des Polizeipräsidiums Heilbronn am Donnerstag auf der BAB 6 bei Bad Rappenau. Im Rahmen der Schwerpunktüberwachung überregionaler Verkehrswege fiel den Beamten, die in Richtung Nürnberg unterwegs waren, ein Pkw auf. An der Anschlussstelle Bad Rappenau hielten sie das Fahrzeug an. Der 32-jährige Fahrer und dessen 49-jähriger Beifahrer wiesen sich mit Ausweisdokumenten aus, die bei einem den Verdacht ergaben, gefälscht zu sein. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs kam eine Plastikbox zum Vorschein, in der sich rund 200 Gramm mutmaßlichen Kokains befanden. Ein entsprechender Schnelltest verlief positiv. Daraufhin wurden beide Personen vorläufig festgenommen. Wie sich weiter herausstellte, war der 49-jährige Libanese, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, bereits einschlägig in Erscheinung getreten und deswegen auch zur Festnahme ausgeschrieben. Die Wohnung des 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen im Bereich Esslingen wurde durchsucht. Auch dort konnten unter anderem noch eine geringe Menge Marihuana und eine derzeit nicht in Betrieb genommene Aufzuchtanlage sichergestellt werden. Beide Tatverdächtige wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn am Freitag dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Er erließ die beantragten Haftbefehle und wies beide in unterschiedliche Haftanstalten ein.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern 07131/64-36112 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010 (Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-9 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de