Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der ...

10.10.2016 - 15:01:06

Polizeipräsidium Heilbronn / Gemeinsame Pressemitteilung der .... Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.10.2016

Heilbronn - Neuenstadt: Wohnungseinbrecher festgenommen

Die Alarmanlage in einem Wohnhaus in der Neuenstadter Herzog-Carl-Rudolf-Straße löste am Donnerstag der vergangenen Woche kurz nach 21 Uhr aus. Der Alarm wurde auf das Handy des Bewohners gemeldet, der sich zu dieser Zeit im Urlaub befand. Dies meldete der Bewohner der Polizei. Der Einbrecher bemerkte nichts von der Alarmanlage und so konnte die Polizei das Gebäude umstellen, während er sich noch darin befand. Offensichtlich bemerkte der Einbrecher die Polizei. Er verließ das Haus durch ein Giebelfenster an der Rückseite, rannte über das Hausdach und sprang auf die Garage. Die Polizeikräfte konnten den Flüchtenden festnehmen, wobei ein Beamter verletzt wurde und im Krankenhaus behandelt werden musste. Bei dem Festgenommenen fanden die Polizisten Schmuckstücke, die aus dem Wohnhaus stammen. Die Wohnung wurde noch mit Hilfe eines Diensthundes durchsucht, um sicher zu stellen, dass sich kein weiterer Täter dort versteckte. Die Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige zuerst versucht hatte, den Wintergarten aufzuhebeln, was ihm allerdings nicht gelang. Deshalb kletterte er auf das Garagendach und von dort auf einen Balkon, wo er die Türe aufwuchtete. Bei dem Mann handelt es sich um einen 38-jährigen Tunesier, der in Deutschland geboren ist. Der wegen Eigentumsdelikten einschlägig Polizeibekannte gab bei seiner Vernehmung nicht nur diese Tat zu, sondern gestand auch, dass er schon 2014 und 2015, immer wenn die Bewohner im Urlaub waren, in das Haus eingebrochen hatte. Der Tatverdächtige wurde dem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Heilbronner Staatsanwaltschaft Haftbefehl erließ. Dieser wurde gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1012 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de