Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Nachtragsmeldung zu Bad Säckingen: ...

13.11.2017 - 18:06:28

Polizeipräsidium Freiburg / Nachtragsmeldung zu Bad Säckingen: .... Nachtragsmeldung zu "Bad Säckingen: Schwerer Verkehrsunfall mit 3 Beteiligten Fahrzeugen 9 verletzten Personen"

Freiburg - Bis auf eine Erwachsene, die sich als Beifahrerin in einem der Unfallfahrzeuge befand, sind alle Verletzten auf dem Weg der Besserung.

Der 31 Jahre alte Verursacher war vor dem Unfall einer Polizeistreife aufgrund seiner Fahrweise aufgefallen und sollte in der Innenstadt angehalten werden. Dies ignorierte der Fahrer und flüchtete über den Murger Weg nach Obersäckingen. Dort fuhr er wieder auf die B 34 und floh weiter in westliche Richtung. Die Verfolgungsfahrt wurde seitens der Polizeistreife aufgrund den herrschenden Witterungs- und Straßenverhältnissen abgebrochen. Die Streife folgte aber der Fahrtrichtung des BMW und traf dann auf die Unfallstelle.

Gegen den BMW-Fahrer wurde zwischenzeitlich Haftbefehl beantragt. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Ermittlungen dauern an.

Bisherige Meldung:

Freiburg (ots) - Bad Säckingen, B34, Basler Straße

Heute gegen 02.45 h kam es auf der Basler Straße / B34, ca. 100 m östlich der Einmündung Jurastraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der 31 jährige Lenker eines Pkw BMW fuhr vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Verkehrsinsel, sein Fahrzeug wurde abgewiesen und kam ins Schleudern. Hierbei stieß er mit einem mit 6 Personen besetzten VW, welcher auf der Balser Straße entgegenkam, zusammen. Im weiteren Verlauf dreht sich der BMW mehrfach und kollidierte mit einem Daimler-Benz, besetzt mit 5 Personen, der die Basler Straße ordnungsgemäß befuhr. Im VW wurden 5 der Mitfahrer, davon 3 Kinder schwer verletzt, im Daimler-Benz wurden 3 der 5 Mitfahrer, darunter ein Kind schwer verletzt. Der Unfallverursacher, welcher unter Alkoholeinfluss stand, wurde ebenfalls verletzt. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht, an den drei beteiligten Fzg. entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 25.000 EUR. Der Rettungsdienst war mit 8 Fahrzeugen, 2 Notärzten und einem Rettungshubschrauber im Einsatz, die Feuerwehr Bad Säckingen war mit 5 Fahrzeugen im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Verkehrspolizei aus Waldshut-Tiengen übernommen.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 / 8316 - 201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!