Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Klettgau: Spektakulärer ...

03.07.2017 - 14:31:59

Polizeipräsidium Freiburg / Klettgau: Spektakulärer .... Klettgau: Spektakulärer Verkehrsunfall - Auto bleibt nach Kollision unter Bahnschranke hängen - Zug naht

Freiburg - Klettgau: Spektakulärer Verkehrsunfall - Auto bleibt nach Kollision unter Bahnschranke hängen - Zug naht

Am Samstagvormittag ereignete sich auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Grießen und Erzingen ein schwerer Verkehrsunfall mit spektakulärem Verlauf. Kurz nach 10.30 Uhr fuhr ein 58-jähriger Mann mit seinem Transit in Richtung Erzingen. An der Kreuzung zur L 161a missachtete er die Vorfahrt und kollidierte mit einem Ford, der von einem 66-jährigen Mann gesteuert wurde. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Ford von der Straße geschleudert, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und überschlug sich in einem Graben. Dieser verläuft entlang der Hochrhein-Bahnlinie. Der Transit wurde ebenfalls zur Seite geschleudert, kollidierte mit den Anlagen eines Bahnübergangs und kam direkt unter einer Bahnschranke zum Stillstand. Wenige Augenblicke später begannen sich die Schranken wegen eines herannahenden Zuges zu senken. Die technische Sicherung löste sofort Alarm aus, worauf der Zugführer rechtzeitig gewarnt werden konnte. Er konnte den Zug rechtzeitig vor dem Bahnübergang zum Halten bringen. Beide Fahrzeuglenker wurden schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Neben der Polizei waren ein Notarzt, der Rettungsdienst, die Feuerwehr Erzingen, ein Notfallmanager der Deutschen Bundesbahn, zwei Abschleppdienste und eine Spezialfirma für Straßenreinigung im Einsatz. Die Gleissperrung konnte um 14 Uhr wieder aufgehoben werden.

de

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Dietmar Ernst Telefon: 07621 176-105 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!