Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Häusern: Sechs Verletzte bei ...

12.04.2017 - 18:06:36

Polizeipräsidium Freiburg / Häusern: Sechs Verletzte bei .... Häusern: Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der B 500

Freiburg - Häusern: Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der B 500

Sechs Verletzte, darunter eine vierköpfige Familie, forderte ein Frontalzusammenstoß zweier Autos am Mittwochmorgen auf der B 500 bei Häusern. Kurz vor 9 Uhr fuhr ein 58-jähriger Mann mit seinem BMW in Richtung Höchenschwand. Im Auslauf einer Kurve kam der BMW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich frontal mit einem entgegenkommenden Opel Astra. In diesem saß eine vierköpfige Familie. Der Astra wurde durch die Wucht des Aufpralls um 90 Grad nach rechts gedreht und blieb mit dem Heck über einer Leitplanke hängen. Diese verhinderte, dass das Auto einen Abhang hinunterstürzt. Der 42-jährige Fahrer wurde in dem völlig deformierten Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Schwerverletzte wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die mitfahrende Ehefrau und die beiden sechs und vier Jahre alten Kinder erlitten leichtere Verletzungen. Der BMW des 58-Jährigen überschlug sich nach der Kollision und kam auf seiner ursprünglichen Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer und seine 55 Jahre alte Beifahrerin zogen sich ebenfalls leichtere Verletzungen zu. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Ein drittes Auto wurde von umherfliegenden Fahrzeugteilen getroffen und beschädigt. Die B 500 musste im Bereich Häusern - Abfahrt Kraftwerk Schwarzabruck für etwa drei Stunden komplett gesperrt werden. Neben der Polizei waren vier Fahrzeuge des Rettungsdienstes, mehrere Notärzte, ein Rettungshubschrauber, die Feuerwehren aus Häusern und Höchenschwand und die Straßenmeisterei Bonndorf im Einsatz. Als Unfallursache geht die Polizei momentan von Ablenkung des BMW-Fahrers wegen einer verrutschten Ladung aus. Die Ermittlungen dauern an.

de

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Dietmar Ernst Telefon: 07621 176-105 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!