Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Freiburg / Freiburg Stadtkreis und Landkreis ...

24.10.2016 - 20:25:26

Polizeipräsidium Freiburg / Freiburg Stadtkreis und Landkreis .... Freiburg Stadtkreis und Landkreis Breisgau Hochschwarzwald - Fehlerteufel in zwei Pressemitteilungen - versehentlich falsche Vorwahl für die Kripo Freiburg verwendet

Freiburg - In den nachfolgend nochmals aufgeführten Meldungen hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Die Erreichbarkeit der Kriminalpolizei ist selbstverständlich nicht unter der Vorwahl 07641 sondern unter der Vorfall 0761 (für Freiburg) gewährleistet. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen und dies bei Veröffentlichungen zu berücksichtigen.

Nochmals die richtige Rufnummern der Kriminalpolizei Freiburg: 0761/882-5777

FLZ/JL

Freiburg: Raubversuch an 20-jährigem Radfahrer

24.10.2016, 16:41 Uhr

Freiburg (ots) - STADTKREIS FREIBURG

Am Samstagabend, gegen 23.10 Uhr, wurde einem 20-jährigen Radfahrer auf dem Nachhauseweg an der Straßenbahn-Haltestelle Krozinger Straße/Opfinger Straße von zwei Unbekannten der Weg versperrt. Einer der Täter schlug ihm auf die Schulter und forderte Bargeld, worauf der 20-Jährige jedoch nicht reagierte, sondern davonlief. Er wurde durch den Schlag auf die Schulter nicht verletzt.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: (der geschlagen hat) ca. 175 bis 180cm groß, dicke Figur, zwischen 20 und 25 Jahre alt, dunkle Haare - nach hinten gegelt. Er trug ein weißes Shirt und eine glänzende schwarze Lederjacke.

Täter 2: Über 185 cm groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt. Näheres nicht bekannt.

Möglicherweise kommt ein weiterer Radfahrer, der zum genannten Zeitpunkt dort unterwegs war, als Zeuge in Frage.

Die Kripo in Freiburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07641/882-5777 (rund um die Uhr besetzt).

Breitnau und St. Märgen: Einbrüche bei der Feuerwehr und zwei Bankfilialen

24.10.2016, 16:10 Uhr

Freiburg (ots) - LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD

In der Zeit zwischen Samstag (22.10.2016) und Montagmorgen (24.10.2016) brachen unbekannte Täter zunächst bei der Freiwilligen Feuerwehr Breitnau in der Dorfstraße ein und stahlen dort verschiedenes Werkzeug. Mit diesem begaben sie sich in den allgemein zugänglichen Vorraum der Sparkassenfiliale, wo sie drei Türen gewaltsam öffneten und so in weitere Räume gelangten. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch nichts gestohlen.

Die beiden Einbrüche könnten im Zusammenhang stehen mit einem Einbruch in die Volksbankfiliale in St. Märgen in der Nacht von Sonntag auf Montag (23./24.10.2016). Hier hebelten Unbekannte die gläserne Türe zum Kundenraum auf und öffneten gewaltsam weitere Behältnisse und Türen. Aus einem Tresor wurde Bargeld gestohlen - wie viel ist allerdings noch nicht bekannt. Aus Aufzeichnungen einer Überwachungskamera geht die Polizei davon aus, dass diese Tat kurz vor 02.00 Uhr verübt wurde.

Ob es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen in Breitnau und dem in St. Märgen gibt, steht derzeit nicht fest.

Die Kripo in Freiburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07641/882-5777 (rund um die Uhr besetzt).

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Telefon: 0761/882-0 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de