Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171005 - 1083 ...

05.10.2017 - 17:26:53

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171005 - 1083 .... 171005 - 1083 Frankfurt-Griesheim/Nied: Gaststättenkontrollen fördern nicht nur Hygienemängel zu Tage

Frankfurt - (em) Gestern führte die Frankfurter Polizei gemeinsam mit dem Ordnungsamt Frankfurt Gaststättenkontrollen durch. Im Rahmen dessen kam es zu drei Festnahmen.

Der Auftakt der Maßnahmen (gg. 17.30 Uhr) führte direkt zu einer vorläufigen Untersagung eines Betriebes in der Autogenstraße. Grund dafür waren unter anderem Hygiene- sowie bauliche Mängel. Doch damit nicht genug. In einer Gaststätte in der Hartmannsweilerstraße wurden die Beamten auf unerlaubtes Glücksspiel aufmerksam. Im Rahmen einer Personenkontrolle stellte sich zudem heraus, dass sich eine der kontrollierten Personen, eine Dame in den Mittzwanzigern, illegal in Deutschland aufhält. Bei einem Vorfall dieser Art sollte es jedoch nicht bleiben. In der Mainzer Landstraße wurde eine weitere Dame sowie in der Straße Am Mainplacken ein 18-Jähriger angetroffen und festgenommen. Auch hier war der Grund dafür der Verdacht des illegalen Aufenthaltes.

Insgesamt sahen sich die Beamten vier Gaststätten genauer an und kontrollierten dabei 51 Personen. Dabei ahndeten sie unter anderem Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz sowie die Gewerbeordnung.

Die aufgezeigten Mängel zeigen einmal mehr wie wichtig solche Kontrollen sind. Daher werden die Polizei und das Ordnungsamt auch zukünftig Maßnahmen dieser Art durchführen.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!