Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171005 - 1080 ...

05.10.2017 - 14:01:55

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 171005 - 1080 .... 171005 - 1080 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Pech für falschen Polizeibeamten

Frankfurt - (ne) Ein Trickdieb hatte gestern Morgen in der Moselstraße versucht sein 41-jähriges Opfer mit der Masche "falscher Polizeibeamter" zu beklauen. Dann kam die echte Polizei.

Der 41-Jährige glaubte dem 26-jährigen Trickdieb kein Wort, als dieser sich als Polizist ausgab und eine Personenkontrolle durchführen wollte. Im gleichen Moment kam zufällig eine Polizeistreife vorbei, die den Gauner sofort festnehmen konnte.

Der polizeilich nicht ganz unbekannte Täter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!