Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170709 - 745 ...

09.07.2017 - 15:06:32

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170709 - 745 .... 170709 - 745 Frankfurt-Fechenheim: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt - (mc) Am Freitag (07. Juli 2017) kam es auf der Carl-Benz-Straße Ecke Uhlfelder Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Radfahrer. Der Radfahrer wurde schwer verletzt.

Gegen 18.00 Uhr stießen die beiden Verkehrsteilnehmer zusammen, als der 55-jährige Sattelzugführer in die Uhlfelder Straße einbiegen wollte, während der 44-jährige Radfahrer in gleicher Richtung auf dem Radweg geradeaus fuhr.

Der Frankfurter Radfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste im Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Bislang ist noch nicht geklärt, ob der Lkw-Führer die Vorfahrt des Radfahrers oder ob Letzterer das Rotlicht einer Fußgängerampel missachtete.

Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!