Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170619 - 651 ...

19.06.2017 - 14:31:29

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170619 - 651 .... 170619 - 651 Frankfurt-Sachsenhausen: Auseinandersetzung nach Fahrkartenkontrolle

Frankfurt - (fue) Am Sonntag, den 18. Juni 2017, gegen 08.00 Uhr, sollte in der S 9, Fahrtrichtung Wiesbaden, ein 21-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger von zivilen Fahrkartenkontrolleuren einer Kontrolle unterzogen werden. Der 21-Jährige, der sich äußerst aggressiv verhalten hatte, weswegen bereits zwei weibliche Fahrtgäste den Platz gewechselt hatten, verweigerte die Nennung seines Namens und versuchte, an der Haltestelle Mühlberg zu flüchten. Die Kontrolleure versuchten nun, den Flüchtigen zu stoppen, was zwar gelang, zunächst aber zu einer Auseinandersetzung führte.

Die Frankfurter Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalles. Wer Angaben zum Geschehensablauf machen kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75553111 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Auch, wenn Amazon das gar nicht gefallen wird, Sie …

… werden an diesem Börsen-Trader Camp im Wert von 980 € jetzt kostenlos teilnehmen können! Normalerweise kostet die Teilnahme ein Vermögen, doch Sie haben die exklusive Chance. Nehmen Sie am großen Trader-Camp teil UND werden auch Sie erfolgreicher und wohlhabender Börsianer.

Klicken Sie jetzt HIER, für Ihre kostenlose Teilnahme!