Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170613 - 635 ...

13.06.2017 - 15:37:00

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170613 - 635 .... 170613 - 635 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Tödlicher Arbeitsunfall

Frankfurt - (mc) Gestern (12. Juni 2017) ist ein Mann auf einer Baustelle auf der Mainzer Landstraße bei Montagearbeiten tödlich verunglückt.

Gegen 07.30 Uhr war der 30-jährige Mann dabei Montagearbeiten an einer Betonschalung vorzunehmen. Ohne zu wissen, dass die Schalung noch an der Krankette verbunden war, wurde diese vom Kranführer angehoben. Dabei kippte das Traggerüst und fiel über ihm zusammen. Er verstarb an der Unfallstelle.

Gegen den 38-jährigen Kranführer wurde ein Verfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet.

Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!