Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170523 - 552 ...

23.05.2017 - 14:06:54

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170523 - 552 .... 170523 - 552 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Trickdiebstahl

Frankfurt - (ka) Zwei Diebe erleichterten einen Mann am frühen Nachmittag des 22.05.2017 in der Münchener Straße um mehrere tausend Euro.

Der 61-Jährige war dort gegen 14.00 Uhr zu Fuß unterwegs, als er von einem ihm unbekannten Mann nach einer Zigarette gefragt und angetanzt wurde. Kurz darauf kam eine zweite fremde Person dazu. Zu diesem Zeitpunkt bemerkte der Mann, dass seine Geldbörse aus der hinteren Hosentasche geklaut wurde.

In dem Portemonnaie befanden sich mehrere tausend Euro Bargeld. Die beiden Diebe flüchteten in unbekannte Richtung und können folgendermaßen beschrieben werden:

1. Tatverdächtige: männlich, circa 1,60 m groß, braune Haare, dunkle Jeans. 2. Tatverdächtige: männlich, etwas größer als der 1. Tatverdächtige, stämmig, braune Haare, schwarze Jeans.

Hinweise nimmt die Polizei unter Rufnummer 069 / 755 - 53111 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!