Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170403 - 344 ...

03.04.2017 - 16:31:24

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170403 - 344 .... 170403 - 344 Frankfurt-Innenstadt: Bewaffneter Raubüberfall

Frankfurt - (ne) Am vergangenen Freitagmittag hat ein bislang unbekannter Täter einen Kiosk in der Kirchnerstraße Ecke Große Gallusstraße überfallen und dabei über 1.000 Euro Bargeld erbeutet.

Der Unbekannte betrat gegen 12:00 Uhr den Kiosk und verhielt sich zunächst unauffällig. Plötzlich maskierte sich der Mann und bedrohte die 42-jährige Angestellte mit einer Pistole. Dann nahm er sich Bargeld aus der Kasse und flüchtete anschließend aus dem Geschäft in Richtung Willy-Brandt-Platz.

Die Angestellte konnte den Mann wie folgt beschreiben: Der Täter war ca. 25-30 Jahre alt, hatte eine normale Figur, helle Haut und kurze dunkle Haare. Seine Bekleidung war komplett in grau gehalten. Er trug einen grauen Kapuzenpulli, eine graue Jogginghose, graue Sneaker mit blauen Applikationen, ein dunkles Basecap, sowie eine Herrenumhängetasche, ähnlich einer Laptoptasche.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer: 069 - 755 53111 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de