Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170324 - 300 ...

24.03.2017 - 15:36:56

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 170324 - 300 .... 170324 - 300 Frankfurt-Sachsenhausen: Personenkontrolle führt zum Auffinden von größeren Mengen Rauschgift

Frankfurt - (ne) Das hätten die Beamten des 8. Polizeireviers auch nicht erwartet, als sie gestern Abend gegen 18:30 Uhr an der Südseite der Friedensbrücke einen Fahrradfahrer kontrollierten, der ganze 1,5 kg Haschisch in seinen Jackentaschen hatte. Der 39-jährige Mann gab bei der Kontrolle sofort zu, dass er das Rauschgift bei sich führt, da die Beamten ihn aufgrund seines fehlenden Ausweises durchsuchen wollten.

Der 39-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in der Folge ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung erwirkt. In seinen vier Wänden fanden die Beamten dann noch weiteres Rauschgift (1,4 kg Haschisch, 2,8kg Marihuana, sowie rund 46g Kokain) und Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro.

Da der Verdacht besteht, dass der Mann Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge betreibt, wurde er in die Haftzellen des Polizeipräsidiums gebracht. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de