Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 161229 - 1235 ...

29.12.2016 - 16:40:45

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 161229 - 1235 .... 161229 - 1235 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Drogendealer wehrt sich bei Festnahme

Frankfurt - (ne) Beamte haben gestern Abend um 20:45 Uhr in der Taunusstraße einen 23-jährigen Drogendealer festgenommen, der jedoch versuchte sich dagegen vehement zur Wehr zu setzen.

Zuvor hatten die Polizisten den Mann beim Handel mit Crack beobachtet. Nachdem der Käufer des Handels schnell festgenommen und zum Tatvorwurf befragt werden konnte, gelang es den Beamten auch den Dealer recht schnell anzuhalten. Ihm wurde die vorläufige Festnahme eröffnet. Dies gefiel dem aus Algerien stammenden Mann offensichtlich überhaupt nicht. Er versuchte den Beamten zu entwischen. Die konnten ihn zwar festhalten, dennoch versuchte sich der 23-Jährige mit Tritten und Schlägen zu befreien und wegzulaufen. Dabei wurde einer der Beamten leicht verletzt.

Schließlich wurde der Drogendealer ins Polizeigewahrsam gebracht. Schnell stand fest, dass gegen den Mann auch ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Handels mit Betäubungsmittel vorliegt.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de