Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 161101 - 1032 ...

01.11.2016 - 16:25:38

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 161101 - 1032 .... 161101 - 1032 Frankfurt-Innenstadt: Weiterer Trickdiebstahl

Frankfurt - (fue) Ein 19-jähriger Frankfurter wurde am Dienstag, den 1. November 2016, gegen 01.10 Uhr, in der Alten Gasse von vier Männern angesprochen. Während man auf ihn einredete wurde er plötzlich von einem der Täter hochgehoben. Dabei wurde aus seiner Hosentasche das Portemonnaie entwendet. In der Geldbörse befanden sich neben etwa 180 EUR Bargeld noch eine EC-Karte, eine Krankenkassenkarte sowie ein Bahnticket.

Der Haupttäter wird beschrieben als 25-35 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Dünne Gestalt, dunkler, kurzer Bart.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 755-00 Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!