Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Zwei Tatverdächtige ...

14.11.2016 - 18:25:41

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Zwei Tatverdächtige .... Rems-Murr-Kreis: Zwei Tatverdächtige nach Autoaufbruch durch Zeugenhinweis ermittelt - Eigentumsdelikte - Batterieladegerät fing Feuer - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Schorndorf: Autoaufbruch beobachtet

Eine Anwohnerin im Epplerinweg konnte am Sonntagmittag beobachten, wie zwei Männer gegen 12.40 Uhr die Scheibe eines Pkws einschlugen. Nachdem die Frau die beiden darauf angesprochen hatte, liefen diese davon. Da die Zeugin umgehend die Polizei verständigte und eine Beschreibung der beiden vermeintlichen Diebe durchgab, konnten diese kurze Zeit später durch eine Streifenbesatzung beim Reinhold-Maier-Platz festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden 31 und 36 Jahre alten Männer wieder auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen dauern insbesondere zur Frage an, ob die beiden Männer für weitere Taten verantwortlich gemacht werden können.

Remshalden: Diebstahl von Motorroller

In der Zeit zwischen 0.30 Uhr und 6.30 Uhr des Montagmorgens entwendete ein Dieb einen Motorroller der Marke Peugeot. An dem Roller, der zur genannten Zeit auf einem Parkplatz am Oberen Wasen abgestellt war, war das Versicherungskennzeichen ERC777 angebracht. Der Zeitwert beträgt etwa 700 Euro. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Zweirades nimmt der Polizeiposten Remshalden unter Telefon 07151/72463 entgegen.

Remshalden: Diebstahl aus Rohbau

Diebe begaben sich zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen in den Rohbau einer Produktionshalle in der Wilhelm-Enßle-Straße. Dort brachen sie einen abgestellten Anhänger auf und entwendeten aus diesem Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro, darunter mehrere Schweißgeräte. Hinweise auf die Diebe bzw. verdächtige Wahrnehmungen erbittet auch in diese Fall der Polizeiposten Remshalden unter Telefon 07151/72463.

Leutenbach: Vorfahrt missachtet

Ein 27-Jähriger fuhr am Montagmorgen gegen 8 Uhr an der Anschlussstelle Nellmersbach auf die B14 in Fahrtrichtung Backnang auf. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines bereits dort fahrenden 48 Jahre alten Lkw-Lenkers. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, sodass Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstand.

Schorndorf: Unfall beim Rangieren

Rund 4000 Euro Sachschaden verursachte ein 57 Jahre alter Lkw-Fahrer am Montagmorgen. Der Mann rangierte gegen 8 Uhr in der Eduard-Hartmann-Straße rückwärts und übersah dabei eine hinter ihm wartende 60-jährige Mercedes-Fahrerin.

Rudersberg-Schlechtbach: Autoladegerät fing Feuer

Wegen eines Kellerbrandes rückte am Montagvormittag die örtliche Feuerwehr zum Löscheinsatz aus. Nachdem aus dem Keller schwarzer Qualm aufgestiegen war, alarmierte gegen 11 Uhr ein Bewohner die Rettungskräfte. Diese konnten den Kellerbrand in der Gartenstraße rasch löschen. Als Brandursache kommt derzeit ein technischer Defekt eines Autobatterieladegerätes in Betracht, welches am Vormittag durch das Kellerfenster hindurch an einen im Freien geparkten Pkw angeschlossen worden war. Das Feuer griff im Keller bereits auf weitere mit Kellerraum stehende Elektrogeräte über. Vier Hausbewohner zogen sich beim Löscheinsatz vermutlich eine Rauchgasvergiftung zu und mussten vorsorglich von Rettungssanitätern in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich nach vorläufigen Schätzungen auf mehrere tausend Euro.

Allmersbach im Tal: Fahrrad entwendet

Ein in einer unverschlossenen Garage im Gluckweg abgestelltes Mountainbike der Marke UMF wurde am Samstagabend entwendet. Es handelt es sich um ein sogenanntes "dirt bike", das mit 26-Zoll-Felgen und einer 21-Gang Shimano Schaltung ausgestattet ist. Hinweise zur Tat und Verbleib es schwarzen Fahrrades nimmt die Polizei in Weissach im Tal unter Tel. 07191/352614 entgegen.

Fellbach: Auffahrunfall

Ein 20-jähriger Fahrer eines Ford Focus befuhr am Montag gegen 7.30 Uhr die L 1198 und bog auf die B 14 in Richtung Stuttgart ein. Kurz nach der Auffahrt war er unachtsam und fuhr auf das Fahrzeugheck eines Mercedes C 250 auf. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de