Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Unfälle unter ...

04.07.2017 - 11:51:54

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Unfälle unter .... Rems-Murr-Kreis: Unfälle unter Alkoholeinfluss, Arbeitsunfall und weitere Ereignisse aus dem Kreis

Waiblingen - Waiblingen: Alkoholisierter Fahrer blieb bei schwerem Unfall unverletzt

Glück im Unglück hatte in der Nacht zum Dienstag ein 23 Jahre alter Skoda-Fahrer bei einem schweren Verkehrsunfall bei Waiblingen. Der junge Fahrer hatte gegen 02:15 Uhr die Burghalde in Richtung Hegnacher Mühle befahren, als er infolge Alkoholeinfluss in einer leichten Rechtskurve mit Gefälle nach links von der Fahrbahn abkam. Hierbei prallte er mit seinem Auto gegen einen kleinen Baum und überschlug sich im Anschluss, ehe er auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Liegen kam. Ein Anwohner hörte die Unfallgeräusche und eilte zur Unfallstelle. Er befreite den Fahrer, welcher Gott sei Dank, unverletzt geblieben war aus dem deformierten Fahrzeug. Der junge Fahrer wurde vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Weiter wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst, da konkrete Hinweise auf eine Alkoholbeeinflussung vorlagen. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 18.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden.

Waiblingen: Mehrere Autos bei Unfall unter Alkoholeinfluss beschädigt

Mehrere Autos hat eine 51 Jahre alte Audi-Fahrerin infolge Alkoholeinfluss bei einem Unfall am Montagabend um 20:39 Uhr in der Neustädter Straße beschädigt. Die Audi-Fahrerin hatte die Neustädter Straße befahren und war zu weit nach rechts geraten. Hierbei kollidierte sie mit einem geparkten Citroen und anschließend einem geparkten Daimler. Der Daimler wurde wiederrum gegen einen geparkten Fiat geschoben. Weiter wurde bei dem Unfall ein Laternenmast beschädigt. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt, musste sich aber aufgrund der Alkoholbeeinflussung einer Blutentnahme unterziehen lassen. Da an der Unfallstelle Kraftstoff auslief wurde die Feuerwehr alarmiert. Der Audi und der Citroen waren nicht mehr fahrbereit. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf circa 15.000 Euro beziffert.

Weinstadt: Motorradfahrerin fuhr aus Unachtsamkeit auf Auto auf

Leichte Verletzungen hat sich am Montagabend eine 17 Jahre alte Leichtkraftradlenkerin bei einem Auffahrunfall in der Poststraße zugezogen. Die junge Frau war um 18:00 Uhr in Richtung Schorndorfer Straße unterwegs, als ein vorausfahrender 57 Jahre alter BMW-Lenker an einem Fußgängerüberweg anhalten musste. Die Zweiradlenkerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Hierbei stürzte sie und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf circa 2.500 Euro beziffert.

Waiblingen: Geparkter Opel erheblich beschädigt und geflüchtet

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Montag zwischen 08:25 Uhr und 17:55 Uhr einen geparkten Opel beschädigt, welcher in der Stuttgarter Straße auf einem Mitarbeiterparkplatz der Firma Bosch abgestellt war. Anstatt sich um den angerichteten Schaden von circa 4.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422.

Schorndorf: Geparkter Pkw gestreift und geflüchtet

Einen am Straßenrand geparkten BMW hat ein Unbekannter am Montagabend beschädigt, wodurch ein Sachschaden von circa 600 Euro entstanden ist. Der unbekannte Fahrzeuglenker hatte zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr die Mittlere Uferstraße befahren und auf Höhe eines Spielplatzes den BMW beim Vorbeifahren gestreift. Danach entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Schorndorf, Telefon 07181/204-0.

Backnang: Unfall beim Überholen

Ein 20 Jahre alter Mercedes-Fahrer scherte am Montagabend gegen 19 Uhr auf der B14, Höhe Lerchenäcker aus, um eine 20-Jährige Polo-Fahrerin zu überholen. Dabei übersah der Mann, dass er bereits selbst von einem nachfolgenden 19-jährigen Smart-Fahrer überholt wurde, sodass er mit diesem zusammenstieß. Der 19-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Pkw und touchierte den Polo der 20-Jährigen. Der Polo sowie der Smart kamen letztlich im Straßengraben zum Stehen. Die drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 8000 Euro geschätzt. Der Mercedes-Fahrer als auch der 19-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Auffahrunfälle

Aspach: Auf der L1115 übersah ein 51 Jahre alter Lkw-Fahrer beim Anfahren an einer Ampel einen vor ihm stehenden VW, der von einer 20-Jährigen gelenkt wurde. Bei dem Unfall, der sich am Montag gegen 17 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Backnang: Im Kusterfeld fuhr ein 28-jähriger VW-Fahrer am Montag gegen 11.30 Uhr auf einen Mercedes-Sprinter aus Unachtsamkeit auf, als dessen 48 Jahre alter Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste. Durch den Aufprall entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Gegen 18.50 Uhr fuhr in der Stuttgarter Straße ein 42-jähriger VW-Lenker auf den VW eines 51-Jährigen auf. Dieser wurde wiederum auf einen an einer roten Ampel stehenden Ford aufgeschoben, der von einer 29 Jahre alten Frau gelenkt wurde. 3000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Fellbach: Farbschmiererei

Durch zwei Kinder konnten zwei Farbschmierer beobachtet werden, die am Montag gegen 17.20 Uhr zwei mehrere Meter große Schriftzüge an die Tiefgarage Schwabenlandhalle in der Tainerstraße aufsprühten. Dadurch entstand Sachschaden von vermutlich einigen hundert Euro. Der erste Schmierer war etwa 1,70 Meter groß, hatte blonde Haare, trug einen schwarzen Pullover mit schwarzer Kapuze sowie Jeans. der zweite Schmierer war ebenfalls etwa 1,70 Meter groß, hatte dunkle Haare, trug einen weißen Pullover mit schwarzen Streifen. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Waiblingen: Unfallflucht

Ein unbekannter Verursacher beschädigte entweder in der Schmidener Straße oder Gänsäckerstraße am Mittwoch zwischen 9.30 Uhr und 13.45 Uhr einen Mercedes-Benz Vito und hinterließ dabei rund 1000 Euro Schaden. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 oder das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Fellbach: Bei Arbeitsunfall schwerverletzt

Mit schweren Handverletzungen musste ein 37-Jähriger am Montagmittag in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann arbeitete gegen 13.20 Uhr in einer Firma in der Salierstraße an einer Formatkreissäge. Dabei geriet er mit einer Hand in das Sägeblatt und zog sich dadurch die schweren Verletzungen zu. Er wurde durch den Rettungsdienst samt Notärztin versorgt und anschließend in eine Spezialklinik verbracht.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!