Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Stress auf dem ...

07.12.2017 - 11:11:30

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Stress auf dem .... Rems-Murr-Kreis: Stress auf dem Fellbacher Weihnachtsmarkt - Pfanne auf dem Herd löste Feuerwehreinsatz aus - Auto mutwillig beschädigt - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Murrhardt: Unfall beim Entladen

Zwischen Fornsbach und Hinterbüchelberg war am Mittwoch gegen 14 Uhr ein 43-Jähriger damit beschäftigt, Kantholz von einem Anhänger zu laden. Ein vorbeifahrender Golf-Fahrer erkannte dabei nicht, dass das Langholz auf die Fahrbahn ragte und schrammte an einem Balken vorbei. Am Auto des 67-Jährigen entstand Streifschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Fellbach: Sicherheitspersonal auf dem Weihnachtsmarkt beleidigt

Das Sicherheitspersonal auf dem Fellbacher Weihnachtsmarkt wurde in der Nacht zum Donnerstag beleidigt. Zwei Männer liefen kurz vor 1 Uhr durch den Markt und wollten sich offenbar in der Nähe der U-Bahnhaltestelle aufhalten. Dies sollte vom Sicherheitspersonal unterbunden werden, weshalb die Männer gebeten wurden das Gelände zu verlassen. Hierauf reagierte ein 17-Jähriger unverschämt und beleidigte eine 34-jährige Frau massiv. Weil die Männer auch nicht den Anweisungen Folge leisteten und sich weiterhin auf dem Markt aufhalten wollten, wurde die Polizei hinzugezogen. Bei der Durchsetzung des Platzverweises widersetzten sich die Männer. Einer der beiden wollte gar mit einer leeren Flasche gegen die Beamten vorgehen. Letztlich mussten die Beamten zur Durchsetzung der Maßnahme Zwang anwenden. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Fellbach: Vorfahrt missachtet

Eine 31-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr am Mittwoch gegen 14 Uhr in den Kreisverkehr Bühlstraße/Bruckstraße ein, ohne ausreichend auf den bevorrechtigten Verkehr zu achten. Ein im Kreisverkehr fahrender Rollerfahrer musste deshalb abbremsen und stürzte. Hierbei zog sich der 27-Jährige leichte Verletzungen zu. An dem Kraftrad entstand ca. 10000 Euro Sachschaden.

Korb, B14: Auffahrunfall im Feierabendverkehr

Bei hohem Verkehrsaufkommen hat sich am Mittwoch auf der B14 in Fahrtrichtung Winnenden ein Auffahrunfall ereignet. Ein 51 Jahre alter Nissan-Lenker hatte um 17:26 Uhr die Bundesstraße zwischen Korb und Schwaikheim befahren. Als ein vorausfahrender 42 Jahre alter Mazda-Lenker verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr er von hinten auf. An dem Nissan entstand wirtschaftlicher Totalschaden von circa 5.000 Euro, er musste abgeschleppt werden. An dem Mazda war ein Sachschaden von circa 2.000 Euro entstanden.

Leutenbach: Brandalarm

Eine auf dem Herd stehen gelassene Pfanne sorgte am Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus in der Leutenbacher Straße für Aufsehen: Ein Bewohner hatte diese nach dem Kochen auf dem heißen Herd stehen lassen. Dies sorgte für eine starke Rauchentwicklung und das Auslösen eines Notrufs bei der Rettungsleitstelle. Die Freiwillige Feuerwehr Leutenbach rückte mit 25 Mann und vier Fahrzeugen aus, um den vermeintlichen Brand zu löschen. Zu einem offenen Feuer war es glücklicherweise nicht gekommen.

Leutenbach: Vorfahrt missachtet

Ein 45-jähriger Fahrer eines Opels wollte am Mittwochabend von der B14 kommend auf die L1120 in Richtung Hertmannsweiler abbiegen. Hierbei übersah er jedoch einen 43-jährigen Fahrer eines VW, der dem Opel nicht mehr ausweichen konnte. Beide Fahrer blieben bei der Karambolage um 18.30 Uhr unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Waiblingen: 9-Jähriger startet versehentlich Mamas Auto - und verursacht Sachschaden

Am späten Mittwochnachmittag ließ eine 36-Jährige Mutter ihren 9-jährigen Sohn für kurze Zeit unbeaufsichtigt im Auto zurück, um einen Parkschein zu lösen. Ihr Sohnemann versuchte in der Zwischenzeit, das Autoradio zum Laufen zu bringen. Als er an dem im Zündschloss steckenden Schlüssel drehte, machte Mamas Fiat Panda einen Satz nach vorne und stieß gegen einen geparkten Ford KA. Auch die angezogene Handbremse konnte dies nicht verhindern. Die Bilanz des unglücklichen Versuchs, sich die Wartezeit mit etwas Musik zu versüßen, ist ein Sachschaden von ca. 3000 Euro am Ford und ein verbogenes Kennzeichenschild an Mamas Panda.

Schwaikheim: Beim Rückwärtsfahren Fahrzeug übersehen

An der Kreuzung Aispachstraße/Brunnenstraße nahm ein 61-Jähriger seinen Smart in Betrieb und fuhr vom Straßenrand rückwärts auf die Kreuzung. Hierbei übersah er eine 20-jährige Fahrerin eines Fords, die aus Richtung der Bahnhofstraße kam. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Urbach: Auto verkratzt

Vandalismus ist ein in trauriger Regelmäßigkeit erscheinendes Phänomen, welchem nun die 40-jährige Besitzerin eines VW Multivan zum Opfer fiel. Im Zeitraum von Sonntagmorgen bis Mittwochmittag verkratzten und verdellten Unbekannte ihr Auto, das in der Mühlstraße auf einem Stellplatz stand. Wer Hinweise zur Tat geben kann wird gebeten, diese der Polizei Schorndorf unter 07181/2040 mitzuteilen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!