Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Streitigkeiten in ...

11.04.2017 - 11:06:48

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Streitigkeiten in .... Rems-Murr-Kreis: Streitigkeiten in Asylunterkunft - Einbrüche in Gaststätten - Heckenbrand - Hauswand besprüht - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Aspach: Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen in der Gartenstraße geparkten Pkw Hyundai. Ohne den Verursachten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu melden, ging der Verursacher flüchtig. Hinweise zum Unfallgeschehen, welches sich zwischen Samstag- und Montagnachmittag ereignete, nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Weissach im Tal: Unfallflucht

Ein bislang unbekannte Fahrer eines weißen oder silberfarbenen Audi befuhr am Montag gegen 13.30 Uhr die Stuttgarter Straße in Richtung Ortsmitte, als er beim Vorbeifahren einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Peugeot 508 schrammte. Ohne Anzuhalten flüchtete der Verursacher. Er hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Hinweise auf das Unfallfahrzeug, welches auf der rechten Fahrzeugseite einen relevanten Unfallschaden aufweisen müsste, nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Murrhardt: Auto übersehen

Ein 90-jähriger Fahrer eines Fiat Bravo befuhr am Montag gegen 13.30 Uhr die Schellingstraße und beabsichtigte nach links in die Kaiser-Ludwig-Straße einzubiegen. Dabei übersah er eine von rechts kommende und vorfahrtsberechtigte 32-jährige Fahrerin eines Ford Ka und schrammte deren Auto. Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Kernen im Remstal: Hauswand besprüht

In Rommelshausen wurde in der Waiblinger Straße in der Nacht zum Montag mit Farbe besprüht. Durch den 1,5 Meter langen Schriftzug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Hinweise zum Vorfall wird von der Polizei in Kernen unter Tel. 07151/4798 entgegengenommen.

Welzheim: Auto übersehen

Weil durch einen geparkten Bus die Sicht beeinträchtigt war, übersah am Montag gegen 18 Uhr eine 21-jährige Opel-Fahrerin beim Einfahren von der Straße Lindengärten in die Stuttgarter Straße eine in Richtung Welzheim fahrende Seat-Fahrerin. Die 31-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen, so dass die Autos im Einmündungsbereich kollidierten. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Die 31-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.

Weinstadt: Unfallflucht

Ein 74 Jahre alter Ford-Fahrer stieß am Montag gegen 10.20 Uhr auf dem Gelände einer Waschstraße in der Bruckwiesenstraße frontal gegen einen Staubsaugerautomaten und riss diesen aus der Verankerung. Im weiteren Verlauf prallte er gegen die Außenwand der Waschanlage. Nachdem der Senior kurz ausgestiegen und um seinen Ford herumgelaufen war, setzte er sich wieder ins Fahrzeug und fuhr davon. Anhand von Bildern einer Überwachungskamera konnte der 74-Jährige ermittelt werden. Er verursachte rund 5000 Euro Sachschaden. Auf Grund des hohen Sachschadens wurde der Führerschein vorläufig entzogen.

Waiblingen: VW übersehen

Ein 66-Jähriger fuhr am Montag gegen 15.45 Uhr mit seinem Opel in der Gottlieb-Daimler-Straße kurz rückwärts, um einen Entgegenkommenden im Bereich einer Engstelle passieren lassen zu können. Dabei übersah er einen hinter ihm stehenden VW, der von einem 58-Jährigen gelenkt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4500 Euro.

Winnenden: Körperverletzung in Asylunterkunft

Sechs Streifenbesatzungen waren am Montagabend erforderlich, um eine aggressive und aufgeheizte Stimmung an der Asylunterkunft in der Albertviller Straße zu befrieden. Ein 33 Jahre alter Nigerianer schlug, nachdem es wohl bereits im Vorfeld zu verbalen Streitigkeiten zwischen den Landsmännern gekommen war, mit einem Stein gegen den Kopf eines 34-jährigen und bespuckte danach einen 32-Jährigen. Zusammen mit Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes, konnte der Tumult schließlich beruhigt werden. Der 33-Jährige wurde zur Störungsbeseitigung in polizeilichen Gewahrsam genommen. Ein Richter ordnete diesen bis zum Dienstagmorgen an. Der 34-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Versorgung seiner Platzwunde in ein Krankenhaus gefahren.

Schwaikheim/Winnenden: Gaststätteneinbrüche

Mit Hilfe einer Leiter stiegen Einbrecher zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in eine Gaststätte in der Fritz-Ebert-Straße in Schwaikheim ein. Danach brachen sie zwei Spielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Zudem verursachten sie Sachschaden von mehreren hundert Euro. Mit gleicher Zielrichtung brachen auch Diebe in derselben Nacht in eine Gaststätte in der Winnender Mühltorstraße ein. Auch hier wurden Geldspielautomaten aufgebrochen. Neben dem darin befindlichen Geld wurde dort zudem ein Laptop entwendet. Hinweise auf die Diebe nimmt in beiden Fällen das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden-Hanweiler: Heckenbrand

Vermutlich war der fahrlässige Umgang mit Grillrückständen die Ursache für einen Heckenbrand am Montagnachmittag auf einem Gartengrundstück in Verlängerung der Trollingerstraße. Die Feuerwehr rückte um kurz vor 14 Uhr mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzfahrzeugen aus und löschte das Feuer.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!