Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Schwerer Unfall bei ...

27.06.2017 - 19:26:31

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Schwerer Unfall bei .... Rems-Murr-Kreis: Schwerer Unfall bei Schorndorf - Versuchter Einbruch und weitere Blechschäden

Rems-Murr-Kreis: - Backnang: Abbiegeunfall

Ein 31-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo befuhr am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr die Aspacher Straße in Richtung Innenstadt. Als er nach links in die Röntgenstraße einbog, übersah er einen Motorradfahrer. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Auto zusammen. Der 17-jährige Biker wurde dabei leicht verletzt. Es entstand 2000 Euro Sachschaden.

Winnenden: Unfallflucht

Ein VW Polo, der im Wolfgang-Best-Weg auf einem Stellplatz geparkt war, wurde zwischen Montagmittag und Dienstagvormittag bei einem Unfall beschädigt. Der Verursacher, der an dem geparkten Fahrzeug vorbeischrammte, flüchtete und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Hinweise auf den Unbekannten nimmt die Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Versuchter Wohnungseinbruch

In der Weidenstraße versuchten zwischen Montagnachmittag 17 Uhr und Dienstagmittag Einbrecher in die Erdgeschosswohnung eines dortigen Mehrfamilienhauses einzudringen. An der Terrassentüre waren entsprechende Aufbruchsspuren feststellbar. Den Einbrechern gelang es jedoch nicht ins Gebäude einzudringen. Sie hinterließen an der Balkontüre einen Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Sollten in Tatortnähe entsprechende Beobachtungen gemacht worden sein, bittet die Polizei unter Tel. 07195/6940 um Hinweise.

Schorndorf: Frontalzusammenstoß auf der Umgehungstraße

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 16 Uhr auf der Umgehungsstraße bei Haubersbronn. Ein 72-jährige Autofahrer befuhr aus Richtung Schorndorf kommend die L 1148 und geriet möglicherweise infolge eines Sekundenschlafs unkontrolliert nach links. Sein Auto prallte auf Höhe Haubersbronn zunächst linkseitig in die Leitplanke ehe es mit dem Gegenverkehr frontal zusammenstieß. Die entgegenkommende 23-jährige Autofahrerin konnte den schweren Unfall trotz einem eingeleiteten Ausweichmanöver nicht mehr vermeiden. Der Unfallverursacher sowie die entgegengekommene Autofahrerin wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Während die Autofahrerin mit einem Krankenwagen in eine Klinik verbracht wurde, musste der 72-Jährige mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert werden. Eine 67-jährige Mitfahrerin im VW Passat wurde wohl lebensgefährlich verletzt. Nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde sie in das nächstgelegene Krankenhaus nach Schorndorf verbracht.

Die Fahrbahn musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Verletzten voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Derzeit (Stand 17.15Uhr) ist die Dauer der Sperrung noch nicht absehbar. An den beiden Unfallautos, bei denen es sich um einen VW Passat und einen Renault Kangoo handelte, entstand Totalschaden. Nach vorläufigen Schätzungen dürfte sich die Schadensumme auf bis zu ca. 25000 Euro belaufen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden von dem Verkehrsunfallaufnahmedienst des Verkehrskommissariats Backnang übernommen und dauern derzeit noch an.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!