Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Sachbeschädigungen, ...

19.07.2017 - 11:26:35

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Sachbeschädigungen, .... Rems-Murr-Kreis: Sachbeschädigungen, Diebe ertappt, Vorsicht vor betrügerischen Anrufen, Unfälle

Aalen - Auenwald: Scheibe eingeschlagen

Zwischen Dienstag, 13.30 Uhr und Mittwoch, 3.45 Uhr schlug ein Unbekannter reine Scheibe eines VWs ein, der In den Dinkeläckern abgestellt war. Dadurch entstanden rund 500 Euro Schaden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Backnang: Beleidigung und Bedrohung im Freibad

Ein 61 Jahre alter Mann wurde am Montagabend im Freibad in der Martin-Dietrich-Allee beleidigt und bedroht. Der Mann hatte zuvor- nach seiner Beschreibung- vier junge syrische Männer im Bereich der Umkleidekabinen zurechtgewiesen, da diese lauthals herumschrien. Daraufhin wurde der 61-Jährige übel beleidigt, von den vieren umringt und auch bedroht. Der Rädelsführer wird als 18 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Er war schmächtig, trug einen Oberlippenbart, hatte braune, glatte Haare und trug eine beige/grünes T-Shirt sowie eine kurze Hose. Zeugen des Vorfalls werden geben, sich mit dem Polizeirevier Backnang in Verbindung zu setzen.

Murrhardt: Unfallflucht

In der Leipziger Straße wurde am Dienstag zwischen 15 Uhr und 19 Uhr ein Peugeot beschädigt, wobei sich der Verursacher unerlaubt entfernte. Er hinterließ rund 500 Euro Schaden. Hinweise nimmt der Polizeiposten Murrhardt unter Telefon 07192/5313 entgegen.

Rems-Murr-Kreis: Vorsicht vor betrügerischen Anrufen

In den letzten Tagen gingen in Haushalten vermehrt betrügerische Anrufe ein. Es handelte sich dabei um sogenannten Microsoft-Anrufe sowie sogenannte Enkeltrick-Anrufe. Schädigende Ereignisse traten dabei nicht ein, da die Geschädigten richtig reagierten, auf die Forderungen nicht eingingen und auflegten.

Die Polizei rät: - Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint.

- Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

- Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen.

- Sprechen Sie mit Ihrer Familie oder anderen Vertrauten über den Anruf.

- Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Nutzen Sie nicht die Rückruffunktion.

Backnang: Scheiben eingeworfen

Zeugen beobachteten am Dienstag gegen 20.20 Uhr wie drei Jugendliche mit Steinen Scheiben vom alten Ziegeleigebäude in der Gartenstraße einwarfen. Die Zeugen verfolgten die drei, sodass die hinzugerufene Polizei die 14, 15 und 15 Jahre alten Tatverdächtigen dingfest machen konnte. Die Höhe des von ihnen verursachten Sachadens kann noch nicht beziffert werden.

Fellbach: Fahrraddiebe ertappt-Geschädigte unbekannt

Ein-17-Jähriger sowie zwei 18-Jährige fielen am frühen Mittwochmorgen gegen 3.30 Uhr in der Schaflandstraße einer Streifenbesatzung auf, da sie mit viel zu kleinen Kinder- bzw. Jugendrädern sowie einem City-Roller unterwegs waren. Wie sich bei einer Kontrolle der drei herausstellte, hatten sie die Gefährte zuvor an einer unbekannten Örtlichkeit im Bereich Fellbach entwendet. Hinweise auf die Besitzer liegen bislang nicht vor. Bei den Rädern handelt es sich um ein rotes Mountainbike des Herstellers Mifa, Modell Ben Tucker sowie um ein weißes Kinderfahrrad des Herstellers Vermont. Mögliche Besitzer werden möglichst unter Beibringung eines Eigentumsnachweises gebeten, sich bei der Polizei in Fellbach unter Telefon 0711/57720 zu melden.

Fellbach: Auffahrunfall

An der Einmündung der Siemensstraße zur Höhenstraße fuhr ein 75-Jähriger am Dienstag gegen 9.30 Uhr mit seinem Mercedes auf einen BMW auf, dessen 53 Jahre alter Fahrer anhielt. Es entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Plüderhausen: Unfallflucht

Auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Jakob-Schüle-Straße beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag zwischen 16.45 Uhr und 17 Uhr einen dort abgestellten Renault. Der Verursacher entfernte sich und hinterließ rund 500 Euro Schaden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen genommen.

Rudersberg: Schmiererei auf Parkplatz

Wie erst jetzt bekannt wurde, sprühte ein Unbekannter im Verlauf der letzten drei Wochen mit roter Farbe ein Hakenkreuz auf den Asphalt des Parkplatzes an der Gemeindehalle im Bronnwiesenweg. Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor.

Rudersberg: Unfall beim Einparken

Rund 6000 Euro Sachschaden verursachte ein 41-jähriger Lkw-Fahrer, als er am Dienstag gegen 13.45 Uhr beim Einparken in der Bronnenstraße einen Pkw Mercedes streifte.

Weinstadt: Unfallflucht

Ein 77-Jähriger beschädigte am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr beim Ausparken mit seinem Pkw BMW einen in der Strümpfelbacher Straße abgestellten Pkw Opel. Ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden von 500 Euro zu kümmern, fuhr der Mann davon. Er konnte von Beamten des Polizeireviers Waiblingen rasch ermittelt werden.

Waiblingen: Kassenautomat aufgebrochen

Kurz nach 2 Uhr am Mittwochmorgen wurde ein Mann dabei beobachtet, als er den Kassenautomaten am Parkplatz des Hallenbades in der Straße An der Talaue aufbrach. Beamte des Waiblinger Polizeireviers, die den Tatort unverzüglich anfuhren, konnten jedoch nur zwei Personen erkennen, welche in Richtung Skaterpark flüchteten. Trotz umfangreicher Fahndung, an der insgesamt vier Streifenfahrzeuge eingesetzt waren, konnten die beiden Männer nicht angetroffen werden. Den beiden war es wohl gelungen, den Automaten aufzubrechen; die darin enthaltene Geldkassette konnten sie jedoch nicht entwenden.

Waiblingen: Fahrzeug machte sich selbständig

Gegen 21 Uhr am Dienstagabend stellte ein 51-Jähriger seinen Pkw Peugeot in der Taubenstaße ab. Da er das Fahrzeug hierbei nicht ausreichend absicherte, machte dieses sich selbständig und rollte auf einen ebenfalls dort abgestellten Pkw Audi auf. Hierbei entstand lediglich geringer Sachschaden.

Remshalden: Parkrempler

Beim Ausparken beschädigte eine 29-Jährige am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr mit ihrem Pkw Mercedes Benz einen am Kirchplatz aufgestellten Pfosten. Die 29-Jährige verursachte dabei einen Sachschaden von rund 4000 Euro.

Waiblingen: Von der Fahrbahn abgekommen

Auf rund 10.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag entstand. Gegen 15 Uhr befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Pkw Hyundai die B 29 in Fahrtrichtung Stuttgart. Als ein vor ihm fahrender Pkw auf seinen Fahrstreifen wechselte, steuerte er seinen Pkw nach links, wobei er gegen die Leitplanke fuhr.

Winnenden: 3000 Euro Sachschaden

Gegen 14.40 Uhr am Dienstagmittag ereignete sich an der Einmündung Brückenstraße / Waiblinger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand. Um auf die Linksabbiegespur zu gelangen, setzte ein 48-jähriger BMW-Fahrer sein Fahrzeug zurück, wobei er einen Sprinter eines 29-Jährigen übersah und diesen streifte.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de