Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Fahrrad- und Handy ...

06.12.2016 - 11:10:37

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Fahrrad- und Handy .... Rems-Murr-Kreis: Fahrrad- und Handy entwendet - Auto aufgebrochen - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: - Korb: Diebstahl aus Pkw

Ein Dieb öffnete am Montag zwischen 18 Uhr und 20 Uhr auf unbekannte Weise einen BMW, der in der Dieselstraße abgestellt war. Anschließend durchwühlte er den Pkw und entwendete vorgefundenes Kleingeld. Hinweise bezüglich verdächtiger Personen im Bereich nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Waiblingen: Unfälle auf B29

Auf der B29, Höhe Beinstein, in Fahrtrichtung Stuttgart musste ein 20-jähriger Ford-Fahrer am Montag gegen 10.30 Uhr wegen eines Kartons auf der Fahrbahn abbremsen. Ein ihm nachfolgender 25-Jähriger konnte nicht rechtzeitig reagieren und fuhr mit seinem BMW auf. Es entstand dadurch Sachschaden von etwa 2500 Euro.

Bereits etwa eine Stunde zuvor musste eine 48-jährige Audi-Fahrerin ebenfalls wegen eines Kartons stark bremsen. Eine nachfolgende 52 Jahre alte VW-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf. Auch hier entstand lediglich Sachschaden, der noch nicht beziffert werden kann.

Winnenden: Fahrraddiebstahl

Am Bahnhof entwendete ein Dieb am Montag zwischen 9.20 Uhr und 23.40 Uhr ein dort angeschlossenes schwarzes Tourenrad des Herstellers Kalkhoff. Das etwa drei Jahre alte Rad hatte einen Neuwert von 600 Euro. Hinweise auf den Dieb bzw. Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Unfall im Kreisverkehr

Eine 68 Jahre alte Frau befuhr mit ihrem Volvo am Montag gegen 13.10 Uhr die L1127 von Leutenbach in Richtung Affalterbach. Am Kreisverkehr Obere Schrai missachtete sie die Vorfahrt einer bereits im Kreisel fahrenden 50-jährigen Mercedes-Lenkerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei Sachschaden von etwa 5000 Euro entstand.

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Am Montagnachmittag befuhr eine 25-Jährige mit ihrem Opel die Schulstraße. An der Kreuzung mit der Moserstraße missachtete sie gegen 15.30 Uhr die Vorfahrt eines Linienbusses, dessen 38 Jahre alter Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Es entstand Sachschaden von rund 7000 Euro.

Schorndorf: Unfall an Grundstücksausfahrt

Ein 75-jähriger Mann fuhr am Montag gegen 15.45 Uhr mit seinem Mercedes rückwärts von einem Betriebsgelände in den Grafenbergweg aus. Dabei übersah er einen heranfahrenden Volvo, dessen 29 Jahre alte Fahrerin zwar noch zu bremsen versuchte, einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern konnte. 4500 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Welzheim: Unfall wegen Unachtsamkeit

Eine Unachtsamkeit war die Ursache bei einem Unfall, der sich am Montag in der Burgstraße ereignete. Eine 73-Jährige geriet um kurz nach 18 Uhr mit ihrem Mitsubishi zu weit nach rechts und stieß dabei gegen eine steinerne Einfassung eines Baumes. Während diese unbeschädigt blieb, entstand an dem Pkw Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Schorndorf: Handydieb gesucht

Ein unbekannter Dieb entwendete einem Elfjährigen am Montagnachmittag dessen Handy. Der Junge stand gegen 15.20 Uhr an der Ecke Grabenstraße/Vorstadtstraße und hielt das Handy in den Händen. Der etwa 20 bis 30 Jahre alte Dieb nahm ihm das Gerät aus der Hand und flüchtete in Richtung der Bahnhofsunterführung. Der Mann war etwa 1,70 Meter groß, trug eine schwarze Kapuzenjacke mit Fellbesatz und hatte braune kurze Haare. Weiter Hinweise auf den Dieb nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Beim Abbiegen Jungen erfasst

Eine 52-jährige Mercedes-Fahrerin bog am Montag gegen 13 Uhr von der Aichenbachstraße nach rechts in die Silcherstraße ab. Dabei erfasste sie einen elfjährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad den parallel verlaufenden Geh- und Radweg befuhr. Dieser kam zu Fall blieb aber wohl unverletzt. Vorsorglich kümmerte sich eine Rettungswagenbesatzung um den Buben. An dessen Fahrrad entstand geringer Sachschaden, der Pkw blieb unbeschädigt.

Backnang: Auffahrunfall

7000 Euro Sachschaden verursachte am Montagabend gegen 20 Uhr eine 68-jährige Autofahrerin bei einem Auffahrunfall. Die Ford-Lenkerin erkannte in der Sulzbacher Straße bei der Einmündung B 14 zu spät das verkehrsbedingte Halten eines 26-jährigen Golf-Fahrers und krachte auf dessen Fahrzeugheck. Die Unfallbeteiligten blieben dabei unverletzt.

Aspach: Auto übersehen

Ein 50-jähriger Autofahrer befuhr am Montag kurz nach 12 Uhr die Großaspacher Straße und erkannte zu spät ein am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Er fuhr auf den stehenden Opel auf und verursachte dabei an beiden Fahrzeugen wirtschaftliche Totalschäden, die gesamt auf 2500 Euro beziffert wurden.

Fellbach: Unfallfluchten

Der Fahrer eines Lkw beschädigte in der Schorndorfer Straße Ecke Cannstatter Straße beim Vorbeifahren eine dortige Ampel. Dabei entstand an der Signalanlage ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Hinweise auf den Flüchtigen, der den Unfallfall am Montag zwischen 12 und 19 Uhr verursachte, nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Weitere Hinweise zu einem Unfall erbittet die Polizei Fellbach, der sich am Montag gegen 18.40 Uhr ereignete. Hier fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer von einer Tiefgarage kommend auf die Stuttgarter Straße ein und beschädigte dabei den Wagen eines im Stop-and-Go-Verkehr fahrenden 55-jährigen Hyundai-Lenkers. Anschließend flüchtete der Verursacher und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Fellbach: Unvorsichtig abgebogen

Ein 45-jähriger Lkw-Fahrer bog von der Fellbacher Straße nach links in die Schaflandstraße ab und streifte infolge Unachtsamkeit mit dem Kastenaufbau seines Lkw das Fahrzeugheck eines auf der Gegenfahrbahn stehenden Mercedes. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Waiblingen: Nach Unfall Stau auf Bundesstraße

Ein Auffahrunfall sorgte am Dienstagmorgen für kilometerlangen Rückstau auf der B 14 in Richtung Stuttgart. Ein 26-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr gegen 6.40 Uhr ca. 100 Meter vor dem Teiler zur B29 auf dem rechten Fahrstreifen auf das Fahrzeugheck eines haltenden Citroen C1, der von einer 58-jährigen Autofahrerin gelenkt wurde, auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro. Die Insassen blieben unverletzt. Der manövrierunfähige Citroen musste abgeschleppt werden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!