Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Auto aufgebrochen und ...

27.06.2017 - 11:17:03

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Auto aufgebrochen und .... Rems-Murr-Kreis: Auto aufgebrochen und Tasche entwendet - Verkehrsdelikte

Rems-Murr-Kreis: - Backnang: Tasche aus Auto entwendet

Ein 30-jähriger Mann wurde am Montagnacht kurz vor 24 Uhr offenbar dabei beobachtet, wie er eine schwarze Tasche in einen Lieferwagen abstellte, der im Fritz-Munz-Weg zur Einmündung Im Biegel im Bereich einer dortigen Tiefgarageneinfahrt geparkt war. Als der Geschädigte seinen Wagen wieder abgeschlossen hatte und nochmals in sein Geschäft zurückging, nutze ein Dieb die Gelegenheit, um eine Seitenscheibe einzuschlagen, das Auto zu entriegeln und die Tasche zu entwenden. Nach derzeitigen Erkenntnissen zufolge fiel am Tatort ein 25 bis 30-jähriger dunkelhäutiger Mann auf, der mit gelber Hose, einem bunten Hemd und Basecap bekleidet war. Nun bittet die Polizei Backnang zur Aufklärung des Diebstahls unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise und hat folgende Fragen: Wer konnte den Diebstahl bzw. das Einschlagen der Scheibe beobachten? Wurde der Verdächtige am Tatort von weiteren Passanten gesehen? Fiel am Dienstag kurz nach Mitternacht eine Person auf, die in Tatortnähe mit einer schwarzen Sportasche unterwegs war? Wer kennt den Verdächtigen Mann, der am Dienstag mit der auffälligen Kleidung unterwegs war?

Backnang: Auffahrunfall

5000 Euro ist die Schadenssumme eines Auffahrunfalls, der sich am Montag kurz nach 19 Uhr ereignete. Eine 20-jährige Peugeot-Fahrerin erkannte in der Annonay-Straße zu spät, wie eine vorausfahrende BMW-Fahrerin zum Rechtsabbiegen abbremste. Bei der Karambolage blieben die beiden Autofahrerinnen unverletzt.

Fellbach: Unfall beim Einbiegen

Eine 84-jährige Mercedes-Fahrerin fuhr am Montag gegen 13.30 Uhr in der Stuttgarter Straße auf den Parkplatz eines Warenhauses ein. Bei Befahren der Kurve geriet das Auto außer Kontrolle, fuhr über einen Bordstein und schrammte zunächst einen geparkten Ford Focus, ehe es an einem Baum zum Stehen kam. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Schorndorf: Gefährlich überholt - Zeugen gesucht

Bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr am Montagmorgen gegen 6.50 Uhr die K 1916 von Schornbach in Richtung Weißbuch und überholte im Kurvenbereich kurz vor der Parkbucht Wolfsklinge einen Gelenkbus. Ein entgegengekommener 64-jähriger Fahrer eines Pkw Suzuki musste zur Vermeidung einer Kollision stark abbremsen und nach rechts in den Grünstreifen ausweichen. Ohne Zusammenstoß oder Fahrzeugkontakte gelang es dem "Überholer" somit, der mit einem dunklen Fahrzeug unterwegs war, nach rechts einzuscheren und in Richtung Weißbuch weiterzufahren. Zeugen des gefährlichen Überholmanövers, insbesondere die Autofahrer, die hinter dem Überholer gefahren sind, sollten sich bitte mit der Polizei in Schorndorf unter Tel. 07181/2040 in Verbindung setzen.

Winterbach: Leitplanke gestreift

10000 Euro Sachschaden an ihrem Pkw Audi ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr ereignete. Eine 29-jährige Lenkerin war auf der B 29 in Richtung Aalen unterwegs, als sie bei der Ausfahrt Winterbach einen Rückstau zu spät bemerkte. Sie wich aus und schrammt mit ihrer linken Fahrzeugseite einer Leitplanke entlang ohne die stehenden Autos zu berühren.

Waiblingen: Fahrzeug gestreift

Vom Fahrbahnrand der Heerstraße fuhr eine 49-Jährige am Montagmorgen gegen 9 Uhr mit ihrem Pkw Mercedes Benz in den fließenden Verkehr ein. Dabei streifte sie einen vorbeifahrenden Mercedes Kleinbus, wobei ein Sachschaden von rund 3500 Euro entstand.

Waiblingen: Unfallflucht

Am Montagmorgen zwischen 9.15 Uhr und 9.30 Uhr beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker einen Pkw Mercedes Benz, der in diesem Zeitraum im Parkhaus Marktgarage in der Marktgasse abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden kann derzeit nicht benannt werden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Waiblingen, Tel.: 07151/9500.

Waiblingen: Von der Bremse abgerutscht

Auf rund 1500 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. Zur Unfallzeit verringerte ein 18-Jähriger in der Fronacker Straße zur Kreuzung Ludwigsburger Straße hin die Fahrgeschwindigkeit seines Pkw Opel. Der nachfolgende, 87 Jahre alte Fahrer eines Pkw BMW bremste daraufhin seinen Pkw ebenfalls ab, rutschte jedoch eigenen Angaben zufolge von der Bremse, und fuhr auf seinen Vordermann auf.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de