Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Angestellter eines ...

20.04.2017 - 17:46:36

Polizeipräsidium Aalen / Rems-Murr-Kreis: Angestellter eines .... Rems-Murr-Kreis: Angestellter eines Sicherheitsdienstes verletzte sich mit Dienstwaffe - Verkehrsunfälle

Rems-Murr-Kreis: - Fellbach: Auffahrunfall

3000 Euro Sachschaden entstand am Donnerstagmorgen bei einem Auffahrunfall. In der Eberhardstraße erkannte gegen 8 Uhr ein Golf-Fahrer vor dem Abbiegen in die Bühlstraße zu spät, wie ein vorausfahrender 51-jähriger VW-Fahrer verkehrsbedingt abbremste. Bei der Karambolage blieben die beiden Autofahrer unversehrt.

Schorndorf: Unfallflucht

Ein 79-jähriger Autofahrer muss mit einer Strafanzeige rechnen, nachdem er nach einem verursachten Unfall am Donnerstagmorgen unerlaubt die Unfallstelle verlassen hat. Gegen 11 Uhr wollte der VW-Fahrer in der Rosenstraße gegenüber dem dortigen Güterbahnhof in eine Parklücke einfahren und beschädigte dabei einen Begrenzungspfosten, den er beim zweiten Einparkversuch komplett überfahren hatte. Weil der Unfallhergang durch Zeugen beobachtet worden war, konnte der Verursacher alsbald von der Polizei ermittelt werden.

Winnenden: Handbremse vergessen

Eine 58-jährige Peugeot-Fahrerin stellte am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr ihr Auto in der Marbacher Straße auf einem Kundenparkplatz eines Lebensmittelgeschäfts ab. Weil sie die Handbremse nicht richtig angezogen hatte, rollte das Auto rückwärts gegen einen geparkten Mercedes. Es entstand durch die Nachlässigkeit ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Winterbach: Betriebsunfall

Bei einem Wach- und Schließdienst ereignete sich am Donnerstagmorgen auf dem Betriebsgelände ein Unfall. Soweit bislang bekannt wurde, saß gegen 8 Uhr ein 61-jähriger Mitarbeiter in einem Geschäftswagen, als sich aus seiner Dienstwaffe ein Schuss löste. Das Geschoss traf den 61-Jährigen am Bein. Der Verletzte musste deshalb vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Ein 45-jähriger Kollege, der zu diesem Zeitpunkt auf dem Beifahrersitz saß, musste sich ebenfalls mit dem Verdacht eines Knalltraumas in ärztliche Behandlung begeben. Es wird davon ausgegangen, dass sich der Schuss aus der Handfeuerwaffe durch eine falsche Handhabung lösen konnte. Die Ermittlungen und Befragungen der Personen sind hierzu noch nicht abgeschlossen.

Remshalden: Lkw gegen Hausfassade

Beim Rückwärtseinparken in der Bachstraße stieß ein 20-Jähriger am Mittwoch gegen 17.30 Uhr mit seinem Klein-Lkw gegen eine Hausfassade. Dadurch verursachte er rund 1000 Euro Schaden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!