Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Raum Schwäbisch Gmünd: Vom Dieb ...

25.09.2017 - 11:16:41

Polizeipräsidium Aalen / Raum Schwäbisch Gmünd: Vom Dieb .... Raum Schwäbisch Gmünd: Vom Dieb geschlagen und weitere Diebstähle; drei Leichtverletzte bei Unfall in Ruppertshofen und weitere Blechschäden

Ostalbkreis - Schwäbisch Gmünd: Reh musste erlöst werden

Am Ortsbeginn von Reitbrechts erfasste ein 51-jähriger Pkw-Fahrer am Montag mit seinem Pkw VW Golf ein die Fahrbahn querendes Reh. Bei dem Anprall gegen 0.10 Uhr wurde das Tier verletzt; es musste anschließend von einem Polizeibeamten erlöst werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Durlangen: Dachs von Pkw erfasst

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Samstagabend bei einem Unfall mit einem Dachs entstand. Mit seinem Pkw VW erfasste gegen 21.40 Uhr ein 53-jähriger Fahrer auf der Kreisstraße 3255 zwischen Tanau und Durlangen das Tier. Der Dachs wurde nach dem Unfall nicht aufgefunden.

Schwäbisch Gmünd: Reh tot

Mit seinem Pkw Mercedes Benz erfasste ein Autofahrer am Sonntagmorgen ein gegen 3.15 Uhr die Mutlanger Straße querendes Reh. Das Tier wurde getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 5000 Euro.

Waldstetten: Unfall beim Einparken

Mit seinem Pkw Mercedes Benz beschädigte ein 30-Jähriger am Sonntagmittag einen anderen Mercedes, der in der Hardtstraße abgestellt war. Der bei dem Unfall gegen 13 Uhr entstandene Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Opferstockdiebstahl

Gegen 11 Uhr am Sonntagvormittag beobachtete ein Zeuge zwei Männer und eine Frau, die sich im Bereich eines Opferstocks im Heilig-Kreuz-Münster aufhielten. Kurz darauf hörte er lautes "Klimpern". Die drei Personen und eine weitere Frau, welche möglicherweise Schmiere stand, flüchteten dann über die nördliche Zugangstüre der Kirche. Die Polizei in Schwäbisch Gmünd nimmt dazu unter Telefon 07171/3580 Zeugenhinweise entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeugscheibe eingeschlagen

Rund 500 Euro Sachschaden entstand, als die Seitenscheibe eines Pkw VW eingeschlagen wurde, während er zwischen Mittwochnachmittag, 16 Uhr und Samstagabend, 18.40 Uhr im Remsdeck abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Ruppertshofen: Fahrzeug übersehen - drei Leichtverletzte

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend erlitten drei Personen leichte Verletzungen. Ein 47-jähriger Pkw-Fahrer fuhr gegen 20 Uhr mit seinem Pkw Isuzu aus einer Einfahrt auf die Kreisstraße 3253 in Richtung Gschwend ein. Dabei übersah er den Pkw BMW eines 21-jährigen Fahrers. Beim folgenden Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden sowohl der 21-Jährige, als auch seine beiden Beifahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Weil bei der Unfallaufnahme beim Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Schwäbisch Gmünd: Vom Dieb geschlagen

Eine 49 Jahre alte Frau wurde am Sonntagmorgen von einem Dieb ins Gesicht geschlagen, als sie einen Geldbeuteldiebstahl verhindern wollte. Die Frau hatte ihren Pkw in der Hospitalgasse geparkt. Als sie gegen 4.30 Uhr aus ihrem Pkw ausstieg, kamen zwei Männer auf sie zu, die an ihr vorbei in das Fahrzeuginnere griffen und Geld aus einem dort abgelegten Geldbeutel an sich nahmen. Als sich die Frau dagegen verwehrte, wurde sie von einem der beiden Männer ins Gesicht geschlagen. Die beiden Männer flüchteten anschließend in Richtung Spital. Die Anzeigeerstattung bei der Polizei erfolgte dann erst am Sonntagnachmittag, eine Personenbeschreibung konnte dabei nicht abgegeben werden. Die Polizei in Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich des Tatortes Personen beobachtet haben, sich unter Telefon 07171/3580 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!