Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Raum Ellwangen: Pfefferspray; Hund ...

25.09.2017 - 10:56:44

Polizeipräsidium Aalen / Raum Ellwangen: Pfefferspray; Hund .... Raum Ellwangen: Pfefferspray; Hund gegen Fahrrad; geschädigtes Fahrzeug fehlt;

Ostalbkreis - Ellwangen: Pfefferspray im Gesicht

Gegen 3.45 Uhr kam es am Sonntagmorgen in der Konrad-Adenauer-Straße zur Auseinandersetzung, die wohl zuvor in einer Gastwirtschaft begonnen hatte. Ein 41-jähriger Mann bekam dabei Pfefferspray ins Gesicht. Da er anschließend über Schmerzen klagte, wurde er von seiner Ehefrau abgeholt, der empfohlen wurde, ihn im Krankenhaus untersuchen zu lassen. Die Polizei hat die Personalien mehrerer Beteiligter festgestellt und die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen.

Ellwangen: Wem gehört das beschädigte Fahrzeug?

Beim Einparken ihres Fahrzeuges beschädigte eine 62-jährige Frau am Samstagabend einen Pkw, der gegen 20 Uhr auf einem Parkplatz am Bahnhof abgestellt war. Die 62-Jährige parkte ihr Fahrzeug ein Stück weiter weg und ging zur Unfallstelle zurück. Zwischenzeitlich war das von ihr beschädigte Fahrzeug jedoch nicht mehr vor Ort. Von dem Pkw ist ihr lediglich bekannt, dass es weiß oder silberfarben war. Der Besitzer des beschädigten Fahrzeuges wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300 in Verbindung zu setzen.

Rainau: Unfallflucht, Traktor gesucht

Kurz vor 16 Uhr überholte ein 28-jähriger VW Golf-Fahrer am Samstagnachmittag auf der Kreisstraße 3225 einen vorausfahrenden Traktor. Dieser bog beim Ellwanger Waldkrankenhaus nach links ab. Der 28-Jährige bremste seinen Pkw zwar noch ab, konnte aber eine Berührung nicht mehr vermeiden. Das landwirtschaftliche Fahrzeug fuhr unbeirrt weiter; am Golf wurde der Reifen aufgeschlitzt und die linke Fahrzeugfront beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Traktor und dessen Fahrer nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300 entgegen.

Rainau: Hündin brachte Radler zu Fall

Gegen 18 Uhr befuhr ein 59-jähriger Rennrad-Fahrer am Samstagabend den Fußweg zwischen Jagsthausen und dem Bucher Stausee. In gleicher Richtung war eine 39-jährige Hundehalterin unterwegs. Der Radler betätigte die Klingel, um sich bemerkbar zu machen. Die Weimaraner Hündin sprang daraufhin gegen das Rad, wodurch der Fahrer stürzte. Er zog sich mehrere Schürf- und Prellwunden zu. Sein Rennrad wurde leicht beschädigt.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!