Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Raum Ellwangen: Einbruch; ehrliche ...

03.07.2017 - 11:01:52

Polizeipräsidium Aalen / Raum Ellwangen: Einbruch; ehrliche .... Raum Ellwangen: Einbruch; ehrliche Finder; zwei Einsätze in der LEA; Verkehrsunfälle

Ostalbkreis - Bopfingen: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3316 erfasste eine 51-Jährige am Sonntagabend mit ihrem Pkw Renault Clio ein gegen 21.30 Uhr die Fahrbahn zwischen Dorfen und Unterriffingen querendes Reh. Das Tier flüchtete nach dem Anprall in den angrenzenden Wald; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Ellwangen: In Kiosk eingebrochen

In der Zeit zwischen Mitternacht und Samstagmorgen 7.30 Uhr drangen Unbekannte in den Kiosk beim Kressbachsee ein. Die Täter entwendeten aus der Küche einen geringen Bargeldbetrag sowie zwei Flaschen Ouzo im Gesamtwert von rund 20 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300 entgegen.

Ellwangen: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw Skoda gegen 8.15 Uhr beschädigte ein 64-Jähriger am Samstagmorgen einen Pkw Opel, der auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Maierstraße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Bopfingen: Ehrliche Finder

Zwei 14 Jahre alte Jungs fanden am Samstagmorgen im Grünstreifen neben der Brücke in der Wiesmühlstraße gegen 10 Uhr einen größeren Geldbetrag. Die beiden ehrlichen Finder gaben die Geldscheine beim Polizeiposten in Bopfingen ab, wo das Geld vom rechtmäßigen Besitzer abgeholt werden kann.

Bopfingen: Fahrzeug übersehen

Am Samstagabend gegen 18.30 Uhr beschädigte eine 55-Jährige mit ihrem Pkw Hyundai einen am Fahrbahnrand der Jahnstraße abgestellten Pkw VW Golf. Die 55-Jährige verursachte hierbei einen Sachschaden von ca. 1500 Euro.

Ellwangen: Vorfahrt missachtet

Von einer Grundstückeinfahrt fuhr eine 34-jährige Pkw-Fahrerin am Sonntagnachmittag mit ihrem Pkw Alfa Romeo auf die Erfurter Straße ein. Dabei missachtete sie gegen 16.15 Uhr die Vorfahrt eines VW Up und streifte diesen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Ellwangen: Zwei Einsätze in der LEA

Zweimal mussten Beamte des Ellwanger Polizeireviers zwischen Samstagabend und Montagmorgen zur Landeserstaufnahmestelle ausrücken. Am Samstagabend rief der Sicherheitsdienst die Polizei um Hilfe, weil kurz vor 22 Uhr ein 28-jähriger Mann nach der Auseinandersetzung mit einem anderen Bewohner äußerst aggressiv auf dem Gelände umherrannte und lautstark Drohungen aussprach. Der Mann sei mit einem Messer bewaffnet. Die Polizei fand bei der Durchsuchung des Mannes zunächst kein Messer, aber eine geringe Menge Marihuana. Während der folgenden Durchsuchung des Zimmers des Beschuldigten befand er sich im Polizeigewahrsam. Auch im Zimmer wurde kein Messer gefunden, allerdings anschließend vor dem Gebäude. Die polizeilichen Ermittlungen zu den Vorgängen dauern an und werden um die Beleidung von Polizeibeamten erweitert.

Meinungsverschiedenheiten zwischen zwei Algeriern und einem Albaner führten dann am späten Sonntagabend zu einem weiteren Einsatz. Kurz vor Mitternacht waren insgesamt rund 15 Personen aufeinander losgegangen, woraufhin Mitglieder des Sicherheitsdienstes eingriffen. Diese wurden sofort von den Streithähnen angegriffen, wobei zwei Security leicht verletzt wurden. Polizeibeamte, die zur Verstärkung hinzugezogen wurden, mussten zwei 32 und 36 Jahre alte Männer vorläufig festnehmen, welche die Beamten zuvor mit Messern bedroht hatten. Ein dritter Bewohner, der versuchte, die Stimmung gegen die Polizei aufzuheizen, wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. In der Zwischenzeit rissen die Bewohner des Gebäudes Feuerlöscher aus den Halterungen und versprühten den Inhalt in den Gängen. Zur Bewältigung der aufgeheizten Lage waren 11 Streifenwagenbesatzungen des Polizeipräsidiums Aalen, aus den Polizeirevieren Ellwangen, Crailsheim, Schwäbisch Gmünd und Aalen, des Kriminaldauerdienstes und zudem Beamte der Bereitschaftspolizei, die kurzfristig von der nahen Ipfmesse abgezogen wurden, im Einsatz. Zudem waren vorsorglich mehrere Rettungswagen entsandt worden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!