Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle, Motorraddieb ...

10.07.2017 - 17:06:39

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle, Motorraddieb .... Ostalbkreis: Unfälle, Motorraddieb ertappt, Rechtsüberholer auf Autobahn verursacht Unfall und flüchtet, Einbruch und anderes

Aalen - Aalen: Unfallflucht

Auf rund 1200 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 73-Jähriger am Sonntagnachmittag verursachte. Gegen 15.45 Uhr streifte er beim Ausparken mit seinem Pkw Hyundai am Aalener Bahnhof einen stehenden Pkw Opel und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen konnten das Kennzeichen notieren und meldeten dies der Polizei. Der Unfallverursacher konnte von den Beamten rasch ermittelt werden. Der Sachschaden wird auf circa 1.200 Euro geschätzt.

Abtsgmünd-Wöllstein: Diebstahl verhindert

Gegen 6 Uhr am Sonntagmorgen nutzte ein 17-Jähriger die Gunst der Stunde und versuchte ein Motorrad zu stehlen. Aus einem Hinterhof schob das Motorrad, an welchem der Zündschlüssel steckte, auf den Kapellenweg. Bei seinem Versuch das Zweirad zu starten, weckte er jedoch den 53-jährigen Besitzer auf. Als der Jugendliche dies bemerkte, warf er das Motorrad auf die Straße und flüchtete. Er konnte von dem 53-Jährigen und einem hinzugeeilten Nachbarn angehalten und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei seinem Fluchtversuch erlitt der 17-Jährige leichte Verletzungen, die später im Krankenhaus behandelt wurden.

Aalen: Einbruch

Ein Unbekannter stieg am Sonntagmorgen gegen 02:00 Uhr über ein Vordach in ein Gebäude in der Radgasse ein. Der Täter entwendete eine dunkelbraune Geldtasche mit goldenem Aufdruck, in welchem sich ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag befand. Anschließend öffnete er zwei Werkzeugkoffer, um mit daraus entnommenem Werkzeug das Türschloss der Wohnung zu öffnen, über welche er die Räume wieder verließ. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Bopfingen: 57-Jähriger erlitt leichte Brandverletzung

Bei Arbeiten in einem Möbelhaus in der Aalener Straße kam es am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr zu einem Kurzschluss, der einen kleinen Brand auslöste. Ein 57-jähriger Arbeiter, der zu dieser Zeit in dem Schaltraum beschäftigt war, nahm das brennende Element und warf es zu Boden. Dabei zog er sich eine leichte Brandverletzung an der Hand zu. Über den entstandenen Sachschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bopfingen war mit vier Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort.

Ellwangen: Parkrempler

Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, den ein 85-Jähriger am Montagvormittag verursachte, als er gegen 10.45 Uhr beim Ausparken mit seinem Pkw VW einen in der Nikolaistraße geparkten Pkw Mazda beschädigte.

Kirchheim am Ries: Unfall im Begegnungsverkehr

Kurz vor 8 Uhr am Montagmorgen ereignete sich auf der Landesstraße 1060 zwischen Ellwangen und Kirchheim ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 500 Euro entstand. Im Begegnungsverkehr streiften sich dort der Pkw Opel Kombi einer 48-Jährigen und der Pkw Audi einer 37-Jährigen, da beide Pkw-Lenkerinnen zu weit links fuhren.

Westhausen: Auf der Autobahn rechts überholt

Ein 25-Jähriger verursachte am Sonntagmittag gegen 13.45 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Mit seinem Pkw BMW befuhr er zur Unfallzeit die A7 auf Höhe Westhausen in Richtung Ulm. Hier fuhr er wohl zunächst dicht auf ein Fahrzeug auf, welches gerade einen weiteren Pkw überholte. Da es dem 25-Jährigen offenbar nicht schnell genug ging, überholte er den vorausfahrenden BMW X3 auf der rechten Seite, wobei er ihn beim Wiedereinscheren streifte. Ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern, fuhr der 25-Jährige, dessen aggressive Fahrweise auch anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen war, davon. Er konnte von einer Polizeistreife des Polizeipräsidiums Ulm an der Anschlussstelle Giengen angehalten und kontrolliert werden. Sein Führerschein wurde einbehalten und eine Sicherheitsleistung erhoben. Sein Fahrzeug musste von seinem Beifahrer übernommen werden.

Schwäbisch Gmünd: Vorfahrt missachtet - 5000 Euro Sachschaden

An der Einmündung Pfauenweg / Einhornstraße missachtete ein 81-jähriger VW-Fahrer am Montagvormittag gegen 10.15 Uhr die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw VW Passat. Beim Zusammenstoß der beiden Autos, bei der sowohl der Unfallverursacher, als auch der 62-jährige VW-Lenker unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Spraitbach: Diesel abgezapft

Zwischen Freitagnachmittag 15.30 Uhr und Montagmorgen 6.30 Uhr zapften Unbekannte aus vier auf einer Baustelle in der Mutlanger Straße abgestellten Baumaschinen insgesamt rund 500 Liter Diesel im Wert von rund 600 Euro ab. Hinweise auf die Täter bitte an den Polizeiposten Spraitbach, Tel.: 07176/6562.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug übersehen

Auf rund 4000 Euro beziffert sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. Kurz nach 7 Uhr bog eine 43-Jährige mit ihrem Pkw Opel Astra aus Richtung Landratsamt kommend, nach links in die Oberbettringer Straße ein. Dabei übersah sie den Pkw Mercedes Benz eines 25-Jährigen und streifte diesen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de