Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Pkw-Brand selbst gelöscht ...

17.02.2017 - 11:16:43

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Pkw-Brand selbst gelöscht .... Ostalbkreis: Pkw-Brand selbst gelöscht und weitere Ereignisse aus dem Kreis

Aalen - Schwäbisch Gmünd: Lichtmast beschädigt - Zeugen gesucht

Vermutlich beim Rangieren wurde der Mast einer Straßenlaterne in der Münstergasse Höhe Gebäude Nr. 9 beschädigt, wodurch ein Sachschaden von 1.200 Euro entstanden ist. Der Schaden wurde jetzt erst bemerkt, der Unfall kann sich jedoch bereits in den vergangenen Wochen zugetragen haben. Wer sachdienliche Angaben hierzu machen kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/358-0, zu melden.

Heubach: 14-jährige Radfahrerin bei Sturz schwer verletzt

Ein 14 Jahre altes Mädchen hat am Donnerstag kurz vor 17:00 Uhr mit seinem Fahrrad die Fritz-Spießhofer-Straße vom Rosenstein kommend in Richtung Heubach befahren. Hierbei verlor sie auf der schlüpfrigen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Mountain-Bike und stürzte. Dabei zog sie sich Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Einen Fahrradhelm hatte sie nicht getragen.

Waldstetten: Pkw rollte herrenlos gegen anderes Fahrzeug

Weil ein 21-Jähriger an seinem VW die Handbremse nicht angezogen hat, ist sein Fahrzeug führerlos weggerollt und gegen einen anderen geparkten VW gestoßen. Der Sachschaden beträgt insgesamt 1.000 Euro.

Die Polizei empfiehlt beim Parken: Handbremse ordentlich anziehen, 1. Gang einlegen und Räder in Richtung Fahrbahnrand einschlagen.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht vor Beratungsstelle der Polizei

Direkt vor der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in der Waisenhausgasse hat sich am Mittwoch, zwischen 13:00 Uhr und 22:00 Uhr eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Ein unbekannter Fahrzeuglenker hatte einen VW Polo gestreift, welcher ordnungsgemäß geparkt war. Hierbei war ein Sachschaden von circa 2.000 Euro entstanden. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/358-0.

Aalen: Auffahrunfall

Einen Schaden von ca. 10.000 Euro verursachte ein 44-jähriger Audi-Lenker in der Stuttgarter Straße, als er am Dienstagabend, gegen 18.10 Uhr, auf den verkehrsbedingt vor ihm haltenden Pkw eines 27-jährigen BMW-Lenkers auffuhr.

Aalen: Zwei Unfälle beim Fahrstreifenwechsel

Gegen 17.35 Uhr am Donnerstag übersah ein 24-jähriger Golf-Lenker beim Fahrstreifenwechsel im Einmündungsbereich Gartenstraße/Friedrichstraße den auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw eines 23-jährigen Golf-Lenkers. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000 Euro.

Gegen 10.50 Uhr am Donnerstag wollte ein 42-jähriger Sprinter-Lenker auf der Stuttgarter Straße auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei kollidierte er aus Unachtsamkeit mit dem Pkw eines dort fahrenden 25-jährigen Mercedes-Lenkers, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro entstand.

Westhausen: Auffahrunfall

Ein 46-jähriger Mercedes-Lenker verursachte am Donnerstag einen Auffahrunfall, als er gegen 17.30 Uhr auf der B 29 in Fahrtrichtung Nördlingen auf Höhe der Abzweigung zur B 290 auf den Pkw einer 19-jährigen Hyundai-Lenkerin auffuhr. 4000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Westhausen: Unfall im Kreisverkehr

Beim Einfahren in den Kreisverkehr im Einmündungsbereich K 3319/L 1029 übersah eine von der K 3319 kommende 59-jährige Mazda-Lenkerin am Donnerstagmorgen den Pkw einer darin fahrenden 55-jährigen Audi-Lenkerin. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Rainau: 22-Jähriger löschte Pkw-Brand in Waschstraße

Ein 22 Jahre alter VW-Lenker wusste sich am Donnerstagabend schnell zu helfen. Der Mann war mit seinem 28 Jahre alten Golf zu einer Tankstelle gefahren, um dort sein betagtes Fahrzeug einer Pflege zu unterziehen. Als der Golf bei den Staubsauger der Tankstelle stand, bemerkte der Mann plötzlich starken Rauch aus dem Motorraum. Er reagierte blitzschnell: Er schob das Auto etwa 15 Meter in eine Waschbox, öffnete die Motorhaube und löschte das Feuer mit einem Hochdruckreiniger. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Als Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.

Ellwangen: Auffahrunfall

Ein 19-jähriger Audi-Lenker fuhr am Donnerstag, gegen 15.50 Uhr, aus Unachtsamkeit auf den Pkw einer 22-jährigen VW-Lenkerin auf, die verkehrsbedingt auf der Dalkinger Straße im Bereich der Warenanlieferung der Virngrundklinik angehalten hatte. 1600 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Jagstzell: Unfall aus Unachtsamkeit

Auf der B 290 wollte eine aus Richtung Schweighausen kommende 58-jährige VW-Lenkerin am Donnerstagvormittag, gegen 9.10 Uhr, einen vorausfahrenden VW-Transporter kurz vor Dietrichsweiler überholen. Dabei übersah sie, dass dessen 57-jähriger Lenker nach links blinkte, um in einen Feldweg abzubiegen, wodurch es zur Kollision kam. 12.000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Stödtlen: Radfahrer gestürzt

Auf der Dambacher Straße fahrend geriet ein 74-jähriger Pedelc-Lenker am Donnerstag, gegen 16.40 Uhr, mit dem rechten Pedal an den Bordstein des Gehweges, wodurch er alleinbeteiligt stürzte. Der offensichtlich unverletzte Radfahrer wurde zur weiteren Abklärung seines Gesundheitszustandes in das Krankenhaus nach Dinkelsbühl eingeliefert. Sachschaden entstand keiner.

Ellwangen: Sachbeschädigung an Radlader

Einen Schaden von ca. 500 Euro verursachte ein Unbekannter, als er zwischen Montag und Mittwoch an einem Radlader die Schrauben der Pneumatik öffnete. In der Folge lief das Öl aus. Das Fahrzeug war im Gewann Wannenfeld an einer Baustelle abgestellt gewesen. Der Schaden konnte vor Inbetriebnahme des Fahrzeugs festgestellt werden, wodurch ein weitaus größerer Schaden verhindert werden konnte. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Anschlag - Explosion vor Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 08:46) weiterlesen...

Anschlag - Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 07:00) weiterlesen...

Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Etwa eine halbe Stunde vor der Detonation warnte ein Unbekannter mit einem Anruf bei einem Nachrichtenportal vor dem Anschlag. Die Polizei konnte rechtzeitig die Straße vor der Filiale der privaten Eurobank räumen. Es seien einige Schäden an der Fassade des Gebäudes entstanden, berichteten Reporter. Experten gehen davon aus, dass Autonome hinter dem Anschlag stecken, wie das Staatsradio berichtete. Athen - Unbekannte haben am Abend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 19.04.2017 - 23:52) weiterlesen...

BGH: Dürfen Fahnder Gesuchte wie zufällig kontrollieren?. Fahnder hatten am Wagen eines mutmaßlichen Drogenkuriers einen Peilsender angebracht und dann eine Verkehrskontrolle vorgeschickt. Dann wird der Wagen durchsucht und es werden knapp acht Kilo Kokain sichergestellt. Der zu sechseinhalb Jahren Haft Verurteilte ist der Auffassung, dass sein Auto nicht ohne richterlichen Beschluss hätte durchsucht werden dürfen. Karlsruhe - Dürfen Fahnder Gesuchte wie zufällig kontrollieren, um sie zu stellen? Mit dieser Frage beschäftigt sich heute der Bundesgerichtshof. (Politik, 19.04.2017 - 07:36) weiterlesen...