Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Kleinkind löst mit ...

19.05.2017 - 15:16:32

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Kleinkind löst mit .... Ostalbkreis: Kleinkind löst mit Pfefferspray Rettungseinsatz aus; Schlange im Garten und anderes

Aalen - Aalen: Drei Kinder und Mutter durch Pfefferspray leicht verletzt

Vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge mussten am Donnerstagnachmittag in die Industriestraße ausrücken, nachdem ein Kleinkind in der Wohnung versehentlich mit Pfefferspray gesprüht hatte. Ein 3 Jahre altes Mädchen hatte sich an der Handtasche ihrer Mutter zu schaffen gemacht und ein Tierabwehrspray gefunden. Durch das versprühte Pfefferspray erlitten das Mädchen, zwei Geschwister, im Alter von einem und vier Jahren, sowie die Mutter Atemwegsreizungen und mussten zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden.

Neresheim: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3298 zwischen Dorfmerkingen und Oberriffingen erfasste ein 37-Jähriger am Freitagmorgen gegen 7.40 Uhr mit seinem Pkw VW Passat ein die Fahrbahn querendes Reh. Nach dem Anprall flüchtete das Tier in den angrenzenden Wald; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Aalen: Parkrempler

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 28-Jähriger am Donnerstagnachmittag verursachte. Gegen 15 Uhr beschädigte er mit seinem Pkw Fiat einen Pkw Ford Focus, der auf dem Parkplatz eines Ladengeschäftes in der Carl-Zeiss-Straße abgestellt war.

Aalen: Schreck am Abend

Gegen 20 Uhr rief eine Anwohnerin der Gartenstraße die Polizei zu Hilfe, da es sich auf ihrer Terrasse eine Schlange gemütlich gemacht hatte. Die Frau erschrak über das circa einen Meter lange weiß-rot-orange-braun-gefleckte Tier derart, dass sie sich in ihrer Wohnung einschloss. Beamte des Polizeireviers Aalen und Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Aalen fingen die Schlange, bei der es sich vermutlich um eine Kornnatter handelte, ein und brachten sie in eine Tierarztpraxis.

Aalen: Fahrzeug beim Ausparken gestreift

Beim Ausparken seines Pkw Hyundai beschädigte ein 69-Jähriger am Donnerstagnachmittag kurz nach 17 Uhr einen Pkw BMW, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Heinrich-Rieger-Straße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Westhausen: Aufgefahren

Sachschaden von rund 800 Euro entstand, als eine 43-Jährige am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr mit ihrem Pkw VW Tiguan auf den verkehrsbedingt anhaltenden Pkw Mercedes Benz eines 51-Jährigen auffuhr. Bei dem Unfall, der sich auf der B 29, Anschlussstelle BAB A7 Westhausen ereignete, blieben beide Fahrzeuglenker unverletzt.

Aalen: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren auf dem Parkplatz des Amtsgerichtes in der Stuttgarter Straße beschädigte eine 24-Jährige am Donnerstagnachmittag gegen 16.20 Uhr mit ihrem Pkw Seat Leon einen dort geparkten Opel Corsa. Insgesamt verursachte sie dabei einen Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Ellwangen: Zu weit links gefahren

Auf rund 5000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 22-Jähriger am Donnerstagnachmittag verursachte. Gegen 16.15 Uhr bog er mit seinem Pkw Ford Focus vom Finkenweg in den Heideweg ein. Da er hierbei zu weit links fuhr, streifte er den Pkw Toyota einer 50-Jährigen.

Heubach: Fahrzeugspiegel beschädigt

Am Donnerstagnachmittag gegen 17:00 Uhr beschädigte der bislang unbekannte Fahrer einer schwarzen Mercedes Benz A-Klasse beim Vorbeifahren einen in der Rosensteinstraße vor dem Kindergarten geparkten Pkw Octavia. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Der Fahrer des Daimlers entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und konnten eine Beschreibung zum Fahrzeug abgeben. Weitere Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 zu melden.

Spraitbach: Radfahrer bei Sturz verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 64 Jahre alter Radfahrer bei einem Sturz am Donnerstagmittag zu. Kurz nach 14 Uhr befuhr er mit seinem Fahrrad die Straße Lindelberg. Hier übersah er eine zur Abholung aufgestellte blaue Tonne und fuhr dagegen. Zum Unfallzeitpunkt trug der Radler keinen Sturzhelm. Er wurde zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de