Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Gartenhütten aufgebrochen; ...

14.11.2016 - 17:55:29

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Gartenhütten aufgebrochen; .... Ostalbkreis: Gartenhütten aufgebrochen; Internetbetrug; Einbruch und versuchter Einbruch; Sachbeschädigungen, Diebstahl und Blechschaden

Ostalbkreis - Essingen: mehrere Gartenhütten aufgebrochen

Am Sonntag wurde bei der Polizei angezeigt, dass in der Kleingartenanlage Rauburr in ein Gartenhaus eingebrochen worden war. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass an mehreren Hütten die Vorhängeschlösser beschädigt waren. Nicht für alle Hütten konnte bislang ein Eigentümer befragt werden, Bislang konnte das Fehlen von einigen gebrauchten Gartengeräten im Wert von rund 300 Euro festgestellt werden. Die Tatzeit kann derzeit auf den Zeitraum bis etwa eine Wochen zurück eingegrenzt werden. Weitere entsprechende Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: 23-Jähriger bei Internetgeschäft betrogen

Nicht neu, aber noch immer aktuell und leider auch immer wieder erfolgreich ist der Betrug im Online-Handel, bei dem gutgläubige Kaufinteressenten von Unbekannten böse hereingelegt werden. Auch ein 23-Jähriger aus dem Bereich Schwäbisch Gmünd musste diese -für ihn teure- Erfahrung machen. Der junge Mann bot Anfang Oktober im Internet für 430 Euro ein Smartphone zum Verkauf an. Rasch meldete sich ein Unbekannter, der das Handy kaufen wollte und darum bat, dieses an eine Adresse nach Italien zu schicken, was der 23-Jährige auch tat. Der unbekannte Käufer meldete sich kurz darauf und gab an, dass es wohl zu Schwierigkeiten bei der Überweisung des Kaufbetrages gekommen sei, die über eine Bank in Kanada abgewickelt werden sollte. Vorab sollte nun der 23-jährige Verkäufer 270 Euro überweisen, damit im Anschluss eine Rücküberweisung vorgenommen werden könne. Gutgläubig kam der 23-Jährige diesem Ansinnen nach und überwies sogar wenige Tage später noch einmal 400 Euro an eine andere Adresse, dieses Mal in der Türkei. Der überzeugende Unbekannte hatte ihm zuvor wiederum zugesagt, dann eine Rücküberweisung in Höhe von 1100 Euro zu veranlassen, die bis heute natürlich nicht erfolgt ist.

Aalen: Versuchter Einbruch

Gewaltsam versuchte ein Einbrecher zwischen Freitagabend, 18 Uhr und Montagmorgen, 8 Uhr, die Türe zum Gemeinschaftskeller eines Geschäftshauses in der Stuttgarter Straße auftreten. Die Türe hielt Stand; der Täter richtete einen Sachschaden von rund 250 Euro an und flüchtete anschließend. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Aalen: In Kiosk eingebrochen

In der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen drangen Unbekannte über ein Nebengebäude der Schillerschule in der Galgenbergstraße zunächst in die dortige Sporthalle ein, von wo aus sie auch die Türen zu einem Kiosk und einen Büroräumen aufbrachen. Die Täter erbeuteten eine rote Metallkassette, in welcher sich ein geringer Bargeldbetrag befand. Auch aus dem Kiosk nahmen die Eindringlinge das vorgefundene Bargeld in Höhe von ein paar Euro und fünf Packungen Salami mit. Die Unbekannten verursachten bei dem Einbruch einen nicht unerheblichen Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240 entgegen.

Abtsgmünd: Sachbeschädigungen

Unbekannte besprühten von Sonntag auf Montag ein steinernes Feldkreuz im Hohenrainweg und Einrichtungen im Hohenrainweg/Eichklingenstraße mit blauer Farbe, wobei Sachschaden in Höhe des Beseitigungsaufwandes entstand. Hinweise auf den Verursacher bitte an den Polizeiposten Abtsgmünd, Telefon 07366/96660.

Bopfingen: Pkw zerkratzt

Ein in der Bahnhofstraße geparkter Pkw VW wurde am Montag zerkratzt. Der Schaden, der dadurch angerichtet wurde, wurde auf rund 1500 Euro geschätzt. Der Pkw stand zwischen sieben Uhr und 14.15 Uhr am Tatort. Wem in dieser Zeit etwas aufgefallen ist, möge dies der Polizei in Bopfingen, Telefon 07362/96020 mitteilen.

Heuchlingen: Diebstahl von der Baustelle

Von einer Baustelle im Hafneräcker wurden eine Kettensäge und zwei Kabeltrommeln entwendet. Um an das Diebesgut zu gelangen, brachen die Täter einen Gerätecontainer und einen Bauwagen auf. Diebesgut und angerichteter Schaden summieren sich auf einen Betrag von etwa 600 Euro. Der Diebstahl wurde wohl schon von Freitag auf Samstag begangen, die am Montag darüber informierte Polizei in Leinzell nimmt dazu unter Telefon 07175/9219680 entsprechende Hinweise entgegen.

Gschwend: Wildunfall

Lediglich geringer Sachschaden entstand am Montagmorgen, als ein 41-Jähriger mit seinem Pkw Fiat kurz nach 7 Uhr zwischen Seelach und Gschwend ein die Bundesstraße 298 querendes Reh erfasste, das bei dem Anprall getötet wurde.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!