Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbrüche in Wohnhäuser ...

26.09.2017 - 10:22:14

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbrüche in Wohnhäuser .... Ostalbkreis: Einbrüche in Wohnhäuser und Bauwagen; Sachbeschädigung; verletzte jugendliche Motorradfahrerin; Blechschäden

Ostalbkreis - Aalen: In Bauwagen eingebrochen

Wasseralfingen: Sachschaden von mehreren hundert Euro richteten Unbekannte bei einem Einbruch in einen Bauwagen in der Oberalfinger Straße an, der am Montagabend entdeckt wurde. Aus dem Wagen entwendeten die Täter eine Wasserpfeife und einen Bunsenbrenner. Hinweise nimmt die Polizei in Wasseralfingen, Telefon 07361/97960 entgegen.

Aalen: Einbrecher blieb ohne Beute

Zwischen 7.20 Uhr und 18.10 Uhr betrat ein bislang Unbekannter am Montagabend durch die wohl offene Haustüre ein Mehrfamilienhaus im Hüttfeld. Anschließend brach er eine Wohnungstüre auf und durchsuchte zumindest ein Zimmer. Ohne Beute verließ der Täter das Gebäude wieder. An der Türe entstand bei dem Einbruch ein Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Einbruch durch die Terrassentür

Ebnat: Zwischen Sonntagmorgen und Montagnachmittag wurde die Terrassentüre eines Wohnhauses südlich der Ringstraße eingeschlagen. Im Gebäude durchsuchte der Täter sämtliche Räume, öffnete Schränke und Schubladen. Der von dem Einbrecher angerichtete Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt. Ob der Einbrecher dabei Beute machten, ist noch nicht abschließend geklärt. Sachdienliche Hinweise und Beobachtungen im Tatortbereich werden an den Polizeiposten Neresheim, Telefon 07326/919001 erbeten.

Aalen: Aufgefahren

Eine 37-jährige Frau verursachte am Montagabend einen Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden von rund 3000 Euro entstand. Kurz vor 19.30 Uhr fuhr sie mit ihrem Pkw Hyundai auf den Pkw Audi einer 61-Jährigen auf. Versehentlich hatte sie das für die Geradeausspur geltende Grünlicht auf sich bezogen, obwohl sie auf der Linksabbiegespur unterwegs war.

Aalen: Fahrzeug zerkratzt

Auf rund 800 Euro beläuft sich der Sachschaden, der zwischen Freitagabend, 20 Uhr und Samstagmorgen, 9 Uhr an einem Pkw Ford verursacht wurde;`; Der Pkw wurde in der Kolumbusstraße mutwillig zerkratzt. Hinweise nimmt der Polizeiposten Abtsgmünd, Telefon 07366/96660 entgegen.

Aalen: Unfall beim Überholen

Auf der Kreisstraße 3311 überholte eine 77-jährige Pkw-Fahrerin am Montagnachmittag auf Höhe der Heimatsmühle mit ihrem Fiat einen vor ihr fahrenden Lkw. Wegen eines entgegenkommenden Fahrzeuges scherte sie wieder ein, wobei sie den Lkw streifte. Bei dem Unfallkurz nach 15 Uhr entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Aalen: Motorradfahrerin leicht verletzt

Eine verletzte Zweiradfahrerin und ein Sachschaden von rund 6000 Euro waren die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmittag ereignete. Beim Einbiegen auf die Friedrichstraße, zwischen dem Hopfenstraßen-Kreisel und dem Kreisverkehr an der Berufsschule übersah eine 60-jährige die 17-jährige Zweiradfahrerin, die in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Beim Zusammenstoß kurz nach 13 Uhr stürzte die Jugendliche und brach sich das Handgelenk. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Aalen: Auffahrunfall

Verkehrsbedingt musste eine 46-jährige Frau ihren Pkw Opel am Montagmorgen am Kreisverkehr Anton-Huber-Straße / Rombacher Straße anhalten. Eine 25-Jährige erkannte dies kurz vor 9 Uhr zu spät und fuhr mit ihrem Pkw BMW auf. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 1600 Euro.

Rainau: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1029 erfasste ein 45-Jähriger am Dienstagmorgen kurz nach 5.30 Uhr mit einem Pkw Audi einen die Fahrbahn zwischen Röhlingen und Dalkingen querenden Rehbock. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 1500 Euro.

Ellwangen: Anhalten nicht bemerkt

Am Montagnachmittag entstand bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Siemensstraße / Haller Straße Sachschaden von rund 5500 Euro. Bei Grünlicht fuhr eine 19-Jährige mit ihrem Pkw Ford in den Kreuzungsbereich ein. Dort musste sie ihr Fahrzeug wieder anhalten, um einen Rettungswagen passieren zu lassen. Ein nachfolgender 39-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies gegen 15.30 Uhr zu spät und fuhr mit seinem VW Golf auf den Ford auf.

Ellwangen: Parkrempler

Rund 3000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag. ereignete. Kurz nach 13 Uhr parkten zwei 50 und 63 Jahre alte Pkw-Lenker ihre Fahrzeuge auf einem Parkplatz in der Straße Unterer Brühl zeitgleich aus. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw Audi.

Durlangen: Reh von Fahrzeug erfasst

Mit seinem Pkw Seat erfasste ein Autofahrer am Dienstagmorgen zwischen Durlangen und Täferrot ein die Kreisstraße 3256 querendes Reh. Dieses wurde bei dem Zusammenstoß kurz nach 4 Uhr getötet; der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wurde auf rund 4000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug beschädigt

Mit orangeroter Farbe sprühte ein Unbekannter eine Beleidigung auf einen Pkw auf. Außerdem zerkratzte der Täter das Fahrzeug, wobei ein Sachschaden von rund 4000 Euro angerichtet wurde. Die Beschädigungen wurden am Montagabend verursacht, als das Fahrzeug zwischen 20.15 und 22.15 Uhr in der Pfitzerstraße abgestellt war. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580 entgegen.

Täferrot: Traktorgabel gestreift

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. Gegen 9.15 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Traktor rückwärts in ein Grundstück in der Lindacher Straße ein, um seinen Anhänger abzuhängen. Hierbei ragte die Gabel des Fahrzeuges noch auf die Fahrbahn. Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und streifte die Gabel mit seinem Mercedes Benz.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!