Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbruch, Unfälle, ...

11.04.2017 - 10:56:39

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbruch, Unfälle, .... Ostalbkreis: Einbruch, Unfälle, Diebstahl, Modellflugzeug löst Suchaktion aus

Aalen - Aalen / Schwäbisch Gmünd: Unfallort unklar

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden beziffert, den ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte. Am Montagnachmittag gegen 16 Uhr bemerkte eine 28-Jährige die Beschädigungen an ihrem schwarzen Opel Astra Kombi. Das Fahrzeug war am Montag auf dem Mitarbeiterparkplatz eines Einkaufscenters in der Hauptstraße in Schwäbisch Gmünd geparkt und über das Wochenende in der Schellingstraße in Aalen abgestellt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Essingen: Einbruch

Gegen 3.30 Uhr am Dienstagmorgen bemerkte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, dass Unbekannte wohl in ein Geschäft in der Willi-Messerschmitt-Straße in Essingen-Dauerwang eingebrochen sind. Ersten Ermittlungen zufolge entwendeten die Täter mehrere Werkzeugmaschinen. Angaben über die Anzahl der abhanden gekommenen Werkzeuge sowie deren Wert können noch nicht getätigt werden. Hinweise auf die Einbrecher nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Essingen: 7000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Zu spät bemerkte ein 20-Jähriger, dass ein ihm auf der B 29, Abzweigung Forst, vorausfahrender 48-jähriger Skoda-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste. Er fuhr mit seinem Pkw VW Golf auf und verursachte dabei am Montagnachmittag gegen 15 Uhr einen Sachschaden von rund 7000 Euro.

Aalen: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken beschädigte eine 26-Jährige am Montagabend gegen 23.50 Uhr mit ihrem Pkw Opel Astra einen in der Ziegelstraße abgestellten Pkw Seat Alhambra. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Aalen: Versuchter Autoaufbruch

In der Zeit zwischen Samstagmittag, 12 Uhr und Montagmittag, 12 Uhr versuchten Unbekannte das Türschloss eines Pkw VW aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Die Täter hinterließen an dem Fahrzeug, das auf dem Gelände eines Autohauses in der Dieselstraße abgestellt war, einen Sachschaden von rund 1000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Neresheim: Aufgefahren - 17.000 Euro Sachschaden

Verkehrsbedingt musste ein 48-Jähriger seinen Pkw VW Touran am Montagnachmittag gegen 15.35 Uhr auf der B 466, Abzweigung in Richtung Stetten, anhalten. Eine 80-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Mercedes Benz auf. Bei dem Unfall, bei dem beide Fahrzeuglenker unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 17.000 Euro. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unterschneidheim: Kompressor ausgebrannt

Mit 20 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen rückte die Freiwillige Feuerwehr Unterschneidheim am Montagabend gegen 19 Uhr zu einem Brand aus. Ein 68-Jähriger hatte mit einem Baukompressor an einem Gebäude in der Brühlgasse gearbeitet. Nach einer Laufzeit von ca. einer halben Stunde fing das Gerät plötzlich Feuer und brannte vollständig aus. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Verkehrszeichen beschädigt

Beim Rückwärtsausparken beschädigte eine 56-Jährige am Montagabend gegen 22.40 Uhr mit ihrem Pkw Mazda ein Verkehrsschild, das an der Einmündung Goethestraße / Jahnstraße aufgestellt ist. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeugscheibe eingeschlagen

Zwischen 16 und 22.20 Uhr am Montag schlug ein Unbekannter die linke hintere Scheibe eines Pkw Audi A3 ein, der in diesem Zeitraum im Hans-Scherr-Weg abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendete der Dieb eine Handtasche, in welcher sich unter anderem Bargeld befand. Außerdem erbeutete der Unbekannte verschiedene persönliche Papiere der 35-jährigen Fahrzeugbesitzerin. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Parkrempler

Auf rund 500 Euro beläuft sich der Sachschaden, den eine 21-Jährige am Montagabend verursachte. Gegen 22 Uhr beschädigte sie mit ihrem Pkw Mini beim Ausparken einen in der Wilhelmstraße geparkten Pkw Opel Corsa.

Schwäbisch Gmünd: Gegen Straßenlaterne gefahren

Mit seinem Pkw Hyundai beschädigte ein 18-Jähriger am Montagabend gegen 18.30 Uhr eine in der Brunnengasse aufgestellte Straßenlaterne. Der Fahranfänger verursachte dabei einen Sachschaden von rund 3000 Euro.

Waldstetten/Unterbettringen: Kleine Ursache - große Wirkung

Eine Zeugin verständigte am Montagabend die Rettungsdienste, nachdem sie augenscheinlich ein Segelflugzeug beobachtet hatte, dass offenbar in Turbulenzen geraten war. Die Frau hatte den Flieger zwischen Waldstetten und Hornberg gesehen, dann jedoch aus den Augen verloren. Unverzüglich rückte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd, der Rettungsdienst, die Freiwillige Feuerwehren Waldstetten und Wißgoldingen sowie die Bergwacht aus. Auch ein Polizeihubschrauber wurde in den Einsatz gebracht. Rasch konnte Entwarnung gegeben werden; bei dem Flieger handelte es sich lediglich um ein Modellflugzeug mit anderthalb Metern Spannweite, das von einem Mann vom Lindenfeld aus bei Unterbettringen gesteuert wurde.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der Lorcher Straße ereignete, entstand am Montagnachmittag gegen 17 Uhr ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Verkehrsbedingt musste ein 55-Jähriger seinen Pkw BMW auf Höhe einer Tankstelle anhalten. Dies bemerkte ein 52-Jähriger zu spät und fuhr mit seinem Pkw Skoda auf. Beide Fahrzeuglenker blieben bei dem Unfall unverletzt.

Durlangen: E-Bike-Fahrer bei Unfall verletzt

Am Montagnachmittag wurde ein 72 Jahre alter E-Bike-Fahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Gegen 15.40 Uhr verlor er in einer scharfen Kurve kurz vor dem Ortseingang von Tierhaupten die Kontrolle über sein E-Bike. Er geriet mit dem Fahrzeug auf die Gegenspur, wo er gegen einen entgegenkommenden Pkw Ford prallte. Der 72-Jährige wurde über das Fahrzeug auf die Fahrbahn geschleudert, wobei er sich Verletzungen zuzog. Er begab sich selbständig ins Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 3500 Euro geschätzt.

Schwäbisch Gmünd: Wildunfall

Auf der B 298 zwischen Schwäbisch Gmünd und Mutlangen erfasste eine Pkw-Lenkerin am Montagmittag gegen 13 Uhr mit ihrem Pkw Ford ein die Fahrbahn querendes Reh. Bei dem Anprall entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-106 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de