Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbruch in Altenheim in ...

08.09.2017 - 10:41:26

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Einbruch in Altenheim in .... Ostalbkreis: Einbruch in Altenheim in Aalen; zur Blutentnahme gerast; 25-Jährigem geht der Gaul durch: Totalschaden; Diebstahl und Verkehrsunfälle

Ostalbkreis - Aalen: Nächtliche Einbrechersuche mit Polizeihubschrauber

Mit mehreren Beamten und einem Polizeihubschrauber fahndete die Polizei am frühen Freitagmorgen nach einem Einbrecher. Gegen 3 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in ein Alten- und Pflegeheim in der Stuttgarter Straße eingebrochen worden war. Angestellte sahen noch einen Mann flüchten und konnten anschließend eine vage Beschreibung abgeben. Die Polizei stellte fest, dass im Gebäude zumindest zwei verschlossene Türen aufgehebelt worden waren. In der Nacht konnte nicht mehr festgestellt werden, ob aus diesen Räumen etwas entwendet wurde; der Einbrecher scheint aber eher frühzeitig überrascht worden zu sein. Der Einbrecher flüchtete in Richtung Wilhelm-Merz-Straße. Bislang ist bekannt, dass er mit einer schwarzen Jacke bekleidet war und einen schwarzen Rucksack mit sich führte. Möglicherweise hat sich der Mann beim Sprung von einem Vordach auf die Straße verletzt, da er beim Wegrennen erkennbar humpelte. Die Polizei fahndete sofort mit allen verfügbaren Streifen und wurde später durch einen Polizeihubschrauber unterstützt. Die Polizei konnte im Zuge der Fahndung einige Personen antreffen und überprüfen; ein Hinweis auf den Täter ergab sich dabei bislang nicht. Beobachtungen rund um den Tatort in der Nacht zum Freitag und Hinweise auf den beschriebenen Mann nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: Zur Blutentnahme gerast

Ein 29 Jahre alter Autofahrer fiel Beamten des Polizeireviers Aalen am Freitagmorgen durch seine Fahrweise auf. Zunächst durchfuhr er gegen 1.30 Uhr den Kreisverkehr an der Robert-Bosch-Straße und beschleunigte seinen BMW dann in Richtung der Stuttgarter Straße auf rund 100 km/h. Nach dem Fackelbrückenkreisel kam er zweimal nach links auf die Gegenfahrbahn. Die Polizei stoppte das Fahrzeug und kontrollierte den Fahrer. Hierbei stellten sie fest, dass der 29-jährige Fahrer deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Nach der Blutentnahme im Krankenhaus wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Lauchheim: Unfallflucht

Sachschaden von zumindest einigen hundert Euro verursachte eine bislang unbekannte Autofahrerin am Donnerstagabend. Gegen 18.15 Uhr befuhr sie mit einem weißen Pkw Audi die Hauptstraße in Lauchheim. Hier beschädigte sie beim Vorbeifahren einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Opel Vectra. Obwohl Zeugenaussage zufolge ein deutlicher Schlag zu hören war, bremste die Frau ihr Fahrzeug zwar kurz ab und fuhr dann ohne sich zu kümmern davon. Die Zeugen konnten am Audi ein Kennzeichen ablesen, die Ermittlungen zur Fahrerin zum Unfallzeitpunkt dauern noch an.

Aalen: Fahrzeug zerkratzt

Auf rund 1500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Unbekannter in der Zeit zwischen Mittwochabend, 18 Uhr und Donnerstagnachmittag, 14.30 Uhr verursachte, als er die rechte Seite eines Pkw Seat zerkratzte, der in der Kocherstraße geparkt war. Hinweise auf den Täter bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Essingen: Parkrempler

Beim Ausparken ihres Pkw Audi beschädigte die 83-jährige Fahrerin am Donnerstagnachmittag einen VW Golf, der kurz nach 17 Uhr auf dem Parkplatz einer Bank in der Hauptstraße abgestellt war. Die alte Dame verursachte dabei einen Sachschaden von rund 3800 Euro.

Ellwangen: Gartendekoration beschädigt

Unbekannte beschädigten zwischen Mittwochabend gegen Mitternacht eine Dekorations-Windmühle, die in einem Garten in der Buchenstraße aufgestellt ist. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf einige hundert Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300 entgegen.

Böbingen: 25-Jährigem geht der Gaul durch: Totalschaden

Ein 25-jähriger Autofahrer war am Donnerstagabend auf der Nebenstrecke der Bundesstraße 29 zwischen Verteiler Iggingen und Böbingen unterwegs. Wie er gegen 19.50 Uhr und die Polizei später bei der Unfallaufnahme feststellten, war er das mit zu hoher Geschwindigkeit. Er geriet deshalb ins Schleudern, kam von der Straße ab, versuchte den schlingernden Wagen abzufangen, verriss ihn und landete auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Busch- und Strauchwerk. Der Fahrer hatte Glück und wurde dabei nicht verletzt, an seinem Ford Mustang entstand jedoch Totalschaden, der auf etwa 19000 Euro geschätzt wurde.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug gestreift

Eine 28-jährige Frau verursachte am Donnerstagabend einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 3500 Euro entstand. Mit ihrem Pkw Citroen streifte sie gegen 18 Uhr beim Vorbeifahren einen Pkw Toyota, dessen Fahrerin von der Remsstraße nach links auf einen Parkplatz einbog.

Schwäbisch Gmünd: Unachtsamkeit verursacht Sachschaden

Kurz nach 18 Uhr öffnete ein 52-jähriger Mann die Türe seines Pkw Ford, nachdem er ihn in der Ledergasse abgestellt hatte. Dabei beschädigte er den Fiat Panda einer 22-Jährigen, die gerade an dem Fahrzeug vorbeifuhr. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Donnerstag einen Sachschaden von rund 1500 Euro, als er einen Pkw beschädigte, der zwischen 5.30 und 15 Uhr in der Lindenhofstraße abgestellt war. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Fahrrad entwendet

Bargau: Zwischen Dienstagabend, 19 Uhr und Donnerstagnachmittag, 14.15 Uhr entwendete ein Dieb ein silber-schwarzes Fahrrad der Marke Haibike, das mit einem Schloss gesichert in der Hans-Fein-Straße abgestellt war. Das Rad ist ein Jahr alt und hat einen Wert von rund 900 Euro. Hinweise auf den Täter und den Verbleib des entwendeten Fahrrades nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!