Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Diebstähle, versuchter ...

04.07.2017 - 10:26:34

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Diebstähle, versuchter .... Ostalbkreis: Diebstähle, versuchter Einbruch, Polizeigewahrsam, Verkehrsunfälle

Ostalbkreis - Abtsgmünd: Navigationsgerät entwendet

Zwischen 14 und 21.15 Uhr entwendete ein Dieb ein Navigationsgerät aus einem VW Golf, den seine Besitzerin am Sonntag versehentlich unverschlossen auf dem Parkplatz eines Seniorenheimes im Hallgarten abgestellt hatte. Hinweise auf den Täter nimmt der Polizeiposten Abtsgmünd, Telefon 07366/96660 entgegen.

Aalen: Parkrempler

Auf rund 700 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 78-jährige Frau am Montagnachmittag verursachte. Gegen 16 Uhr beschädigte sie mit ihrem VW Golf auf einem Parkplatz in der Alten Heidenheimer Straße beim Ausparken einen stehenden VW-Transporter.

Aalen: 10000 Euro Sachschaden

Sachschaden von rund 10000 Euro entstand am Montagmittag, als gegen 12.30 Uhr auf dem Parkplatz der Berufsschule in der Blezingerstraße der Pkw Opel einer 20-Jährigen und der Pkw Ford einer 18-Jährigen zusammenstießen. Beide Autofahrerinnen blieben unverletzt.

Aalen: Taschendiebstahl

Auf dem Weg vom Markplatz über die Rosstraße zum Omnibusbahnhof entwendete ein Dieb am Montag den Geldbeutel einer 16-Jährigen. Die Jugendliche hatte die Geldbörse wohl oben aufliegend in ihrer prall gefüllten Tasche bei sich geführt. Der Dieb nutzte diese Gelegenheit zwischen 17.50 und 18.30 Uhr und griff zu, ohne dass das Mädchen etwas bemerkte. Im Geldbeutel befanden sich neben einem geringen Bargeldbetrag auch persönliche Karten der 16-Jährigen. Entsprechende Beobachtungen bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Aalen: 18-Jähriger in polizeilichen Gewahrsam genommen

Ein 18-Jähriger musste auf Anordnung eines Bereitschaftsrichters die Nacht von Montag auf Dienstag in polizeilichem Gewahrsam beim Polizeirevier in Aalen verbringen. Gegen 23.50 Uhr hatte er im Gebäude einer Wohneinrichtung, in welcher er derzeit untergebracht ist, einen Mitbewohner angegriffen, wohl weil dieser seine Frage nach Feuer verneint hatte. Im weiteren Verlauf ging der 18-Jährige auch auf zwei weitere Mitbewohner los und bedrohte auch eine Betreuerin, wobei er sich selbst leicht verletzte. Nachdem er im Ostalbklinikum behandelt worden war, wurde er zur Verhinderung weiterer ähnlicher Angriffe in der Gewahrsamszelle verbracht.

Unterschneidheim: Wildunfälle

Jeweils ein paar hundert Euro Schaden entstand bei zwei Unfällen mit Wildtieren in der Nacht zum Dienstag.

Gegen 0.30 Uhr wurde ein Reh von einem Opel Astra erfasst, das die Landesstraße 2221 zwischen Oberschneidheim und Tannhausen querte.

Auf der Landesstraße 1070 war es ein Hase, der zwischen Riepach und Walxheim gegen 4 Uhr in einen Mini Cooper lief.

Bopfingen: Fahrzeug übersehen

Ein 61-jähriger Autofahrer verursachte am Montagabend einen Sachschaden von rund 500 Euro, als er gegen 19.15 Uhr seinen Pkw Toyota auf dem Parkplatz des Ipftreffs ein Stück zurücksetzte und hierbei einen Pkw VW übersah.

Rainau: Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 52 Jahre alte Autofahrerin bei einem von ihr verursachten Verkehrsunfall am Montagmittag zu. Sie befuhr kurz vor 14 Uhr mit ihrem Pkw Toyota die Landesstraße 1029 in Fahrtrichtung Röhlingen. Dabei kam sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und befuhr rund 80 Meter den Seitenstreifen, ehe der Pkw gegen einen Baum prallte. Das Fahrzeug kippte durch den Aufprall auf die linke Seite, der Baum wurde komplett entwurzelt. Am Fahrzeug der 52-Jährigen entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von rund 10000 Euro.

Ellwangen: Versuchter Einbruch

Zwischen Dienstag, 20. Juni und Montagvormittag, 3. Juli versuchten Unbekannte, in das Wasserversorgungshaus Höhe Hochgreut, neben der Landesstraße 1060, einzubrechen. Auf der Wiese neben dem Gebäude wurden Werkzeuge aufgefunden, mit welchen die Täter offenbar versucht hatten, die Eingangstüre zu öffnen. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Telefon 07961/9300 entgegen.

Rainau: Gleich viermal aufgefahren

Verkehrsbedingt musste ein 49-Jähriger am Montagmorgen seinen Pkw Hyundai mehrfach im stockenden Verkehr auf der B 290 anhalten. Der nachfolgende Fahrer eines Lkw fuhr dabei auf Höhe Rainau, gegen 9 Uhr insgesamt viermal leicht auf den Pkw auf. Erst als der 49-Jährige sein Fahrzeug in einer Parkbucht abstellte und den 48 Jahre alten Lkw-Fahrer ansprach, nahm dieser das Geschehen war. Die polizeilichen Ermittlungen erbrachten zunächst keine schlüssige Erklärung für das Verhalten des Lkw-Fahrers. Noch nicht abgeschlossen sind dabei auch die Ermittlungen der Lenkzeiten des 48-Jährigen.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Samstagnachmittag einen Sachschaden von rund 3000 Euro, als er einen Pkw Skoda beschädigte, der zwischen 15 und 15.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Weißensteiner Straße abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug beschädigt

Auf rund 500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Unbekannter verursachte, als er die linke Seitenverkleidung eines Pkws eindrückte, der in der Pfennigmühle abgestellt war. Die Beschädigung entstand am Montag zwischen 19 und 23.10 Uhr. Hinweise auf den Täter bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Gegen 19.20 Uhr kam es an der Einmündung Pfitzerstraße / Baldungstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand. Wohl weil er durch die Sonne geblendet wurde, übersah ein Autofahrer, dass die für ihn geltende Ampel auf Rot umschaltete. Als ihn seine Beifahrerin darauf aufmerksam machte, bremste er seinen Pkw Skoda stark ab. Ein hinter ihm fahrender Motorradfahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf.

Schwäbisch Gmünd: Zugang erschlichen, Bargeld entwendet

Wetzgau: Ein 79 Jahre alter Mann wurde am Montagnachmittag von einem Mann bestohlen, der sich als Beauftragter des Hausmeisters ausgab. Gegen 15 Uhr hatte der Unbekannte an der Wohnungstüre des alten Herren in einem Pflegeeinrichtung geläutet und ihm gesagt, dass er im Auftrag des besagten Hausmeisters etwas abschleifen müsse. Nachdem der Mann sich so Zutritt zur Wohnung beschafft hatte, bat er darum, sich die Hände abtrocknen zu dürfen. Während der 79-Jährige aus der Küche ein Handtuch holte, entwendete der Unbekannte Bargeld aus der Brieftasche des Seniors.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug übersehen

Beim Rückwärtsausparken gegen 13 Uhr beschädigte eine 27-jährige Autofahrerin am Montagmittag mit ihrem Pkw VW einen Pkw Seat, der auf einem Firmenparkplatz in der Buchstraße abgestellt war. Sie richtete dabei einen Sachschaden von rund 2000 Euro an.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de