Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreise Schwäbisch Hall und ...

24.08.2017 - 17:46:35

Polizeipräsidium Aalen / Landkreise Schwäbisch Hall und .... Landkreise Schwäbisch Hall und Esslingen: 38-jähriger Tatverdächtiger nach versuchtem Raubüberfall in Untersuchungshaft

Crailsheim / Wendlingen - Nach einem versuchten Raubüberfall auf einen Autohändler in Crailsheim am Mittwochnachmittag hat die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall einen 38 Jahre alten Tatverdächtigen aus Wendlingen ermittelt. Der Mann konnte noch am Mittwochabend in seiner Wohnung festgenommen werden.

Am Mittwoch hatte um 12:35 Uhr ein maskierter Täter das Büro eines Autohandels in der Theodor-Cashel-Straße betreten, einen 62 Jahre alten Autohändler mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Dem Autohändler gelang es das Büro zu verlassen und im Freien um Hilfe zu rufen. Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Mc Donalds. Der Autohändler folgte dem Mann, welcher seine Maskierung abnahm. Hierbei konnte der Autohändler den Täter als einen ehemaligen Kunden erkennen und alarmierte die Polizei. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten schließlich auf die Spur des 38-Jährigen, welcher Bezüge nach Crailsheim hat und derzeit in Wendlingen wohnt.

In enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Reutlingen und unter Hinzuziehung von Spezialkräften des Polizeipräsidiums Einsatz konnte der 38-Jährige am Mittwoch, kurz nach 17:30 Uhr in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen werden. Der Mann war in der Vergangenheit, unter anderem wegen Diebstahl und Betrug, polizeilich vielfach in Erscheinung getreten.

Er wurde am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen dem zuständigen Richter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!