Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: ...

04.04.2017 - 11:01:40

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: .... Landkreis Schwäbisch Hall: Motorradfahrerin schwer verletzt - Diebstähle aus Vorgärten - Verkohltes Brötchen löst Rauchmelder aus - Brand einer Dunstabzugshaube - Verkehrsunfälle

Landkreis Schwäbisch Hall - Crailsheim: Fahrradfahrer bei Sturz leicht verletzt

Am Dienstag um 06:32 Uhr befuhr ein 16-jähriger Fahrradfahrer den Alten Postweg und bog in die Hardtstraße ab. Auf Grund eines technischen Problems kam der 16-jährige zu Fall und stürzte. Hierbei verletzte er sich leicht.

Crailsheim: Unfall auf Parkplatz

Am Montag um 18:30 Uhr parkte ein 71-jähriger Fahrer eines PKW Audi und ein 29-jähriger Fahrer eines VW Golf zeitgleich auf einem Parkplatz eines Supermarktes in der Haller Straße ein. Aus Unachtsamkeit streiften sich hierbei die beiden Fahrzeuge, so dass ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro entstand.

Crailsheim: Auffahrunfall

Die 23-jährige Lenkerin eines Pkw BMW befuhr am Montag um 17:00 Uhr die Blaufelder Straße stadteinwärts. Infolge stockenden Verkehrs musste sie verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 25-jähriger Lenker eines Pkw BMW fuhr infolge Unaufmerksamkeit auf das Fahrzeug der 23-Jährigen auf. An den Fahrzeugen entstand hierbei ein Schaden in Höhe von 9000 Euro.

Satteldorf: Beim Ausparken PKW beschädigt

Beim Ausparken aus einer Parklücke in der Gartenstraße beschädigte am Montag um 16:50 Uhr eine 28-jährige Fahrerin eines Mercedes-Benz den ordnungsgemäß auf der Straße geparkten PKW Ford Fiesta einer 31-jährigen Fahrerin. An den Fahrzeugen entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro.

Wallhausen: Wildunfall

Zwischen Wallhausen und Hengstfeld querte am Montag um 23:40 Uhr ein Reh die L2247 und wurde von einem PKW Opel Astra einer 21-jährigen Fahrerin erfasst. Bei dem Zusammenstoß wurde das Reh getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Wallhausen: Vorfahrt missachtet

Ein 23-jähriger Lenker eines Mercedes-Benz befuhr am Montag um 09:25 Uhr die L 2247 / Hengstfelder Straße in Fahrtrichtung B 290 / Blaufelder Straße. Der 23-Jährige wollte an der Einmündung in die B 290 nach links in diese einbiegen. Hierbei übersah er einen von links heranfahrenden, vorfahrtsberechtigten Pkw Opel Corsa eines 78-jährigen Fahrers und stieß mit diesem zusammen. An den Fahrzeugen entstand hierbei ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Crailsheim: 8000 Euro Schaden

Ein 32-jähriger Fahrer eines Opel Astra befuhr am Montag um 16:15 Uhr die Sulzbrunnenstraße. Ein 51-jähriger Lenker eines Daimler-Benz wollte zu diesem Zeitpunkt aus dem Grundstück einer Diskothek ausfahren und übersah hierbei den Opel-Fahrer und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Auf Grund des Anstoßes verlor der Opel-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte auf einen VW Scirocco, welcher am linken Fahrbahnrand geparkt war. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Kirchberg an der Jagst: Unfall beim Abbiegen

Eine 49-jährige Fahrerin eines Ford Ranger befuhr am Montag um 13:10 Uhr die L 1040 in Richtung Schwäbisch Hall. Kurz nach Ortsende von Kirchberg, auf Höhe der dortigen Kreuzung, wollte sie nach links in die K 2500 abbiegen. Dafür ordnete sie sich ordnungsgemäß auf den Abbiegestreifen ein. Im selben Moment fuhr ihr eine 25-jährige Fahrerin eines Fiat Panda entgegen. Nach Aussage der 49-jährigen Fahrerin des Ford, betätigte die Fiat-Fahrerin den rechten Fahrtrichtungsanzeiger, fuhr jedoch geradeaus weiter. Auf Grund dessen kollidierten die beiden Fahrzeuge beim Abbiegevorgang. Es entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Schwäbisch Hall: Motorradfahrerin schwer verletzt

Eine 44 Jahre alte Motorradfahrerin hat am Montagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 2669 schwere Kopfverletzungen erlitten. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Kradlenkerin hatte mit ihrer Kawasaki gegen 19:25 Uhr die Kreisstraße von Raibach in Richtung Bibersfeld befahren, als sie einen vorausfahrenden Pkw überholen wollte. Beim Überholvorgang unterlief ihr ein Fahrfehler, woraufhin sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Im weiteren Verlauf kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und das Krad überschlug sich in einem Acker. Die Schwerverletzte wurde vor Ort von Rettungsdienst und Notarzt erstversorgt und aufgrund ihrer schweren Kopfverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Sachschaden an dem Krad beträgt circa 5.000 Euro. Das Krad wurde von einem Abschleppdienst abgeholt.

Schwäbisch Hall: Brand einer Dunstabzugshaube

Eine Dunstabzugshaube ist am Montag, gegen 13:30 Uhr im Giselaweg in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte mit 4 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften an und hatte das Feuer schnell gelöscht. Außer an der Dunstabzugshaube war kein Sachschaden entstanden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Ursache des Brandes war ein technischer Defekt. Der Rettungsdienst und die Polizei waren jeweils mit einem Fahrzeug im Einsatz.

Schwäbisch Hall: Verkohltes Brötchen ruft Polizei auf den Plan

Ein verkohltes Brötchen hat am Montag gegen 16:45 Uhr einen Polizeieinsatz verursacht. Die Mikrowelle war von dem 65-jährigen Besitzer offensichtlich zu lang eingestellt geworden, woraufhin das Brötchen schwarz wurde und zu rauchen begann. Daraufhin löste der Rauchmelder aus, welcher einen Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus in der Färbergasse auf den Plan rief. Dieser machte das einzig Richtige und setzte einen Notruf ab. Die Beamten waren erleichtert, als sie keinen Brand, sondern nur das verkohlte Brötchen vorfanden.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht schnell geklärt

Am Montag um 12:45 Uhr hatte in Schwäbisch Hall ein 85 Jahre alter Audi-Lenker einen geparkten VW beschädigt und sich, obwohl er offensichtlich den Unfall bemerkt hatte, unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Aufgrund Zeugenaussagen konnte der 85-Jährige jedoch ermittelt werden. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle.

Schwäbisch Hall: Diebstähle aus Vorgärten

In den letzten Tagen und Wochen kam es im Bereich Hessental zu einer Vielzahl an Diebstählen aus Vorgärten. Unterschiedlichste Dekoartikel wurden hierbei entwendet. Die Polizei in Schwäbisch Hall konnte einen Tatverdächtigen für diese Diebstähle ermitteln. In der Wohnung des Mannes konnte eine große Anzahl an Dekoartikel jeglicher Art festgestellt werden. Derzeit gestaltet sich die Zuordnung der aufgefundenen Diebesware als sehr schwierig. Die Polizei Schwäbisch Hall bittet nun alle Geschädigte, bei welchen in letzter Zeit Dekoartikel aus dem Vorgarten oder Eingangsbereich entwendet wurde, sich unter der Rufnummer 0791 / 4000 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!