Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: ...

07.03.2017 - 12:51:34

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: .... Landkreis Schwäbisch Hall: Straßenverjehrsgefährdung, Zeugen gesucht - Körperverletzungen - Unfallflucht - Dieseldiebstahl - Sachbeschädigung - Unfälle

Landkreis Schwäbisch Hall - Gerabronn: Wartehäuschen beschädigt

Am vergangenen Samstag gegen 17.30 Uhr wurde festgestellt, dass an einem Buswartehäuschen am Schulzentrum eine Glasscheibe eingeschlagen wurde. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Blaufelden unter der Rufnummer 07953 / 925010 in Verbindung zu setzen.

Crailsheim: Körperverletzung - Zeugen gesucht

Am Montag um 16:55 Uhr kam es zu einer Körperverletzung in der Bahnhofstraße vor einem dortigen Hotel. Wer hat einen Vorfall beobachtet, bei welchem es zwischen zwei Männern, die dort mit ihren Fahrzeugen anhielten zu einem Streit kam und anschließen d einer der Männer geschlagen wurde? Bei einem der Fahrzeuge handelte es sich um einen weißen BMW mit HN-Kennzeichen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Langenburg: Auf Gegenfahrbahn gekommen

Beim Befahren der abschüssigen L1033 zwischen Laßbach und Oberregenbach kam am Montag um 15.50 Uhr eine 20-jährige Fahrerin eines VW Polo ins Schleudern und in Folge dessen auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit dem PKW Daimler-Benz eines 32-Jährigen kollidierte. Verletzt wurde niemand. An den PKW entstand ein Schaden in Höhe von 11.000 Euro.

Kirchberg an der Jagst: Traktor streift Schulbus

Im Begegnungsverkehr auf der sehr schmalen Fahrbahn der K2510 zwischen Wallhausen und Mistlau streiften sich am Montag um 12:20 Uhr ein Traktor und ein Schulbus, obwohl beide komplett rechtsseitig fuhren. An den Fahrzeugen entstand hierbei ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

Crailsheim: Diebstahl von Diesel

Etwa 600 Liter Diesel im Wert von 700 Euro entwendete ein unbekannter Dieb im Zeitraum von Freitag, 16:00 Uhr bis Montag, 07:00 Uhr aus Arbeitsmaschinen, die auf der L2218 auf Höhe Westgartshausen abgestellt waren. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Crailsheim unter der Rufnummer 07951 / 4800 entgegen.

Wallhausen: Auf stehenden LKW aufgefahren

Eine 66-jährige VW Lenkerin befuhr am Montag um 19:30 Uhr die Hengstfelder Hauptstraße in Richtung Wallhausen. Hierbei übersah sie einen geparkten Lkw und fuhr hinten auf. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro, am Pkw in Höhe von ca. 3000 Euro.

Wolpertshausen: Rollerfahrer kontrolliert

Am Montag wurde um kurz nach 16:00 Uhr auf der L2218 bei Rudelsdorf ein 60-Jähriger Rollerfahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Roller fast doppelt so schnell fuhr, als erlaubt, die Rahmennnummer des Rollers nicht mit der Nummer, die in den Papieren eingetragen ist, übereinstimmt, der Seitenständer defekt ist und dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige und der Roller darf erst wieder in Betrieb genommen werden, wenn alle Mängel beseitigt sind.

Schwäbisch Hall: Parkendes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Ein PKW Opel Astra, welcher am Montag zwischen 07:00 Uhr und 15:35 Uhr auf einem Parkplatz in der Max-Eyth-Straße abgestellt war, wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ausparken beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 entgegen.

Gaildorf: Parkenden PKW geschädigt

Eine 24-jährige Fahrerin eines Pkw BMW 1er, stellte ihr Fahrzeug am Samstag gegen 14.55 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bahnhofstraße, auf Höhe des dortigen Getränkemarktes ab. Als sie gegen 15.25 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie fest, dass hinter der Fahrertüre zwei frische Eindellungen im Lack zu sehen waren. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro.

Bühlertann: Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht

Am Montag um 17:45 Uhr kam es auf der L1060 in Richtung Bühlertann, zwischen der Abzweigung nach Kammerstatt und Fronrot, zu einem Überholvorgang eines Omnibusses. Ein 29-jähriger Fahrer eines Opel Corsa überholte trotz Gegenverkehr den Omnibus. Um einen frontalen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, scherte der Opel-Fahrer mit geringem Abstand vor dem Omnibus wieder ein. Der 53-jährige Omnibus-Fahrer führte hieraufhin eine Vollbremsung durch, wobei er auf den unbefestigten Straßenrand auswich, um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden. Auch die entgegenkommenden Fahrzeuge mussten stark abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Im Omnibus befanden sich drei Fahrgäste, die gefährdet wurden, da der Omnibus im unbefestigten Untergrund einsank und umzukippen drohte. Zeugen des Vorfalls bzw. Fahrer der entgegenkommenden Fahrzeuge, die ebenfalls gefährdet wurden, werden gebeten sich beim Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 zu melden.

Schwäbisch Hall: Körperverletzung an Bushaltestelle - Zeugen gesucht

Am Montag um 13:25 Uhr standen zwei Männer an einer Bushaltestelle im Steinbeisweg. Nachdem sie den Bus der Linie 11 knapp verpassten, regte sich einer der Männer darüber auf. Der 68-jährige, spätere Geschädigte, sprach den Mann an und sagte ihm, dass er sich hierüber nicht ärgern müsste. Daraufhin ging der unbekannte Mann auf den 68-Jährigen los und schlug auf diesen ein. Der 68-jährige wurde hierbei so schwer verletzt, dass eine Operation notwendig ist. Der unbekannte Mann wird durch den Zeugen auf etwa 65-70 Jahre geschätzt. Er war weißhaarig, etwa 170 cm groß und korpulent. Bekleidet war er mit einer Wildlederjacke mit Pelzbesatz am Kragen und an den Ärmeln. Er führte einen Trolley und zwei Taschen mit. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen.

Oberrot: Wildunfall

Eine 52-jährige Pkw-Lenkerin befuhr am Montag um 20:00 Uhr die K2674 von Grab in Richtung Wielandsweiler. Auf Höhe der Unteren Kornberger Sägmühle querte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug der 52-Jährigen erfasst. Am PKW Daimler-Benz A-Klasse entstand ein Schaden in Höhe von 3000EUR.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!