Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: ...

14.12.2016 - 10:35:35

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: .... Landkreis Schwäbisch Hall: Wolpertshausen, A6: Erneut schwerer Unfall auf der Autobahn - Lkw fährt in Gefahrenstelle

Wolpertshausen - In der Nacht zum Mittwoch ist es auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Illshofen/Wolpertshausen und Schwäbisch Hall zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von 3 Lkws gekommen. Ein 46 Jahre alter Lenker eines Klein-Lkw erlitt schwere Verletzungen. Der Sachschaden wird auf mindestens 100.000 Euro beziffert. Gegen 02:30 Uhr hatte der 46-jährige mit seinem Klein-Lkw die Autobahn in Richtung Heilbronn befahren, als er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und zunächst gegen die Mittelleitplanke und anschließend gegen die rechte Leitplanke prallte. Hierbei kam er auf der rechten Fahrbahnseite und dem Standstreifen zum Stehen. Ein nachfolgender 41 Jahre alter Lenker eines Silozuges erkannte die Gefahrenstelle und konnte rechtzeitig anhalten. Er versuchte die Gefahrenstelle nach hinten abzusichern und den nachfolgenden Verkehr zu warnen. Hierbei erkannte ein 31-jähriger Sattelzuglenker die Gefahrenstelle zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er prallte von hinten in den Silozug. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der 46 Jahre alte Fahrer des Klein-Lkws erst aufgrund des Folgeunfalls schwer verletzt. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Der Unfall hatte einen Großeinsatz von Rettungsdienst, Feuerwehr, Autobahnmeisterei und Polizei ausgelöst. Der Schwerverletzte wurde an der Unfallstelle vom Notarzt versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen wurden vom Unfallaufnahmedienst der Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall übernommen. Infolge des Unfalls konnte die Autobahn während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten bis 08:00 Uhr nur einseitig befahren werden. Stand 08:15 Uhr kommt es noch zu einem Rückstau von circa 10 km.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!