Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: 145.000 Euro ...

16.02.2017 - 11:16:51

Polizeipräsidium Aalen / Landkreis Schwäbisch Hall: 145.000 Euro .... Landkreis Schwäbisch Hall: 145.000 Euro Schaden bei Unfall auf Autobahn und weitere Ereignisse aus dem Kreis

Schwäbisch Hall: - Braunsbach, A6: Hoher Sachschaden wegen mangelndem Sicherheitsabstand

Sachschaden in Höhe von circa 145.000 Euro ist bei einem Unfall am Mittwochmorgen bei Braunsbach entstanden. Ein 26 Jahre alter BMW-Fahrer hatte mit seinem Mietwagen die A 6 von Ilshofen in Richtung Schwäbisch Hall auf dem linken Fahrstreifen befahren. Aufgrund nicht ausreichenden Sicherheitsabstands und zu hoher Geschwindigkeit erkannte er einen Rückstau zu spät. Ein vorausfahrendes Fahrzeug hatte die Situation rechtzeitig erkannt und war nach rechts ausgewichen. Dies gelang dem BMW-Fahrer nicht mehr und fuhr am Stauende auf einen Pkw, Tesla eines 55-Jährigen hinten auf. An dem Tesla war ein Sachschaden in Höhe von 120.000 Euro entstanden. Der Sachschaden am BMW wird auf circa 25.000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Braunsbach, A6, Parkplatz: Kochertalbrücke

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch auf dem Parkplatz Kochertalbrücke aus einem geparkten Lkw circa 200 Liter Dieselkraftstoff abgesaugt. Hierzu hatten die Täter eine Diebstahlsicherung aufgebrochen. Der 44 Jahre alte Fahrer hatte im Führerhaus geschlafen und nichts bemerkt. Der Schaden wird auf circa 240 Euro beziffert.

Crailsheim, A6, Parkplatz Reußenberg: 8 Staubsauger gestohlen

Zwei unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag auf dem Rastplatz Reußenberg aus einem geparkten Sattelauflieger 8 Staubsauger im Wert im Wert von circa 1.200 Euro entwendet. Der Lkw-Fahrer war gegen 03:30 Uhr wegen eines verdächtiges Geräusches aufmerksam geworden. Als er aus dem Führerhaus stieg, sah er noch zwei Männer wegrennen. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Crailsheim: Silberner Kleinwagenfahrer verletzt Mofafahrer und flüchtet!

Zeugen sucht die Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall nach einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Mofafahrer, der sich am Mittwoch gegen 06:30 Uhr in der Jagstheimer Hauptstraße (B290) auf Höhe Stauseestraße ereignet hat. Ein bislang unbekannter Lenker eines silbernen Kleinwagens war von der Burgbergsiedlung auf die bevorrechtigte Jagstheimer Straße eingefahren und hatte diese geradeaus überquert. Hierbei war er mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren und hatte die Vorfahrt des 59 Jahre alten Mofalenkers missachtet, der in Richtung Stimpfach unterwegs war. Der Mofalenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen die hintere Türe des Pkw, wodurch er stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den Verletzten und fuhr davon. Der Unfall wurde vermutlich von den Insassen eine orangenen Klein-Lkw und einem Busfahrer gesehen. Zeugen werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall unter Telefon 07904/9426-0 zu melden.

Crailsheim: Pkw beschädigt

Zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag wurde ein Pkw, VW-Caddy durch unbekannte beschädigt. Der Pkw in der Salzburger Straße auf Höhe einer Schule geparkt gewesen. Am Fahrzeugheck wurden tiefe Kratzer und eine Eindellung festgestellt. Der Sachschaden wird auf circa 500 Euro beziffert. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Crailsheim, Telefon 07951/480-0.

Wolpertshausen: Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte sind am Mittwoch zwischen 17:15 Uhr und 19:20 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Kastanienstraße eingebrochen. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen und im Gebäude nach Wertgegenständen gesucht. Hierbei wurden sie vermutlich von den heimkehrenden Eigentümer gestört und flüchteten durch die Terrassentüre. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Der Wert konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden am Fenster wird auf circa 200 Euro beziffert.

Bühlertann: Tiefstehende Sonne führte zu Auffahrunfall

Von der tiefstehenden Sonne wurde am Mittwoch gegen 14:00 Uhr ein 53 Jahre alter Daimlerfahrer geblendet, der auf der L1060 Bühlertann unterwegs war. Kurz nach der Abzweigung Tannenburg fuhr er daher auf einen vorausfahrenden Ackerschlepper mit Anhänger auf, der in dieselbe Richtung unterwegs war. Der Sachschaden wurde auf circa 4.500 Euro beziffert.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de