Obs, Polizei

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Gemeinsam auf ...

29.05.2017 - 17:41:50

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Gemeinsam auf .... Gemeinsam auf Streife - Polizei und Stadt Schortens lassen die Sicherheitspartnerschaft wieder aufleben

Wilhelmshaven - schortens. "Verbrechen lohnt sich nicht - und in Schortens schon mal gar nicht", betont Holger Wermerßen, Leiter des Polizeikommissariats. "Seit fünf Jahren ist die Zahl der registrierten Straftaten im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Schortens rückläufig." Wurden 2012 noch 1430 Straftaten registriert, waren es 817 Fälle im Jahr 2016.

"Damit das auch so bleibt, wollen wir die seit 2011 beschlossene Sicherheitspartnerschaft wieder aufleben lassen!" verkündet Bürgermeister Gerhard Böhling.

So waren sich der Leiter des Polizeikommissariats Jever und der Bürgermeister in Schortens schnell einig, die bereits im August 2011 besiegelte Sicherheitspartnerschaft zwischen der Stadt Schortens und der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland wieder aufleben zu lassen.

"Die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit ist ein gesamtgesellschaftliches Anliegen und die Stärkung des Sicherheitsgefühls eine umfassende Aufgabe, die nicht allein von der Polizei erfüllt werden kann", erklärt Holger Wermerßen, Leiter des Polizeikommissariats Jever und betont, dass zukünftig wieder kombinierte Streifenteams in der Stadt Schortens unterwegs sein werden.

"Die Sicherheitspartnerschaft unterstreicht die vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der Polizei" betont der Bürgermeister. Die Außendienstmitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes kontrollieren zum Beispiel die Einhaltung der Bestimmungen des Jugendschutzes, gehen u.a. gegen Schulschwänzer und Umweltsünder vor, unterstützen die Polizei bei größeren Veranstaltungen und sorgen mit ihrer Präsenz im Ortskern und den Grünanlagen für ein Sicherheitsgefühl.

Gerhard Böhling ergänzt dass das Bedürfnis nach öffentlicher Sicherheit und Ordnung zu den Grundbedürfnissen zählt und benennt beispielhaft zwei Teilaspekte der Vereinbarung.

"Die Wiederaufnahme der Arbeit des Präventionsrats und die kombinierten Streifen sollen den Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt Schortens ein gutes Gefühl vermitteln!" Im Zusammenhang mit der Sicherheitspartnerschaft gehe es auch darum, sich an der Lebenssituation und an den Bedürfnissen der Menschen in der Stadt Schortens zu orientieren.

"Auf mögliche Fehlentwicklungen kann man bereits im Ansatz konsequent reagieren und möglichem Fehlverhalten mit angemessenen staatlichen Reaktionen begegnen", so Wermerßen.

Die Polizeistation Schortens ist personell größte Polizeistation im Landkreis Friesland und zurzeit mit acht Beamten inclusive des Leiters besetzt.

Werktags sorgen die Beamten von 07:00 - 20:00 Uhr in zwei Schichten für die Sicherheit und gewährleisten damit in dem 13-stündigen Zeitraum die Polizeipräsenz in Schortens. An Samstagen sind die Beamten von 08:00 bis 13:00 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger in Schortens im Dienst.

Im Einzelfall kann es auch während dieser Zeiten vorkommen, dass alle Beamten in Einsätzen oder Ermittlungen unterwegs sind, und die Dienststelle nicht besetzt ist. Die Kollegen sind dann für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Schortens unterwegs. Aber auch in diesen Fällen ist eine telefonische Erreichbarkeit durch das Polizeikommissariat Jever gewährleistet, die sich um die individuellen Anliegen kümmern können. Das Polizeikommissariat Jever deckt den "Rund-um-die-Uhr-Dienst" ab.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!