Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Wohnwagen brennt ...

16.02.2017 - 12:06:51

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Wohnwagen brennt .... ++ Wohnwagen brennt nieder ++ Sattelzug auf Abwegen ++ Berner Sennenhund angefahren ++ Autofahrerin leicht verletzt ++

Landkreis Osterholz - Wohnwagen brennt nieder

Osterholz-Scharmbeck. Außer Kontrolle geriet am Mittwoch, gegen 16 Uhr, ein Feuer, das ein 51-jähriger Mann auf seinem Hof an der Ahrensfelder Straße entfacht hatte. Er hatte Pappe in einer Metallgitterbox angezündet und das Feuer kurz aus den Augen gelassen. Als er zurückgekommen war, hatten die Flammen bereits auf seinen daneben befindlichen Wohnwagen übergegriffen. Weil eigene Löschversuche keinen Erfolg brachten, alarmierte er die Feuerwehr. Die Brandbekämpfer löschten das Feuer, gerettet werden konnte der Wohnwagen jedoch nicht mehr. Der Schaden wird ersten Schätzungen zufolge auf 5000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Sattelzug auf Abwegen

Ritterhude. Am Habichthorster Weg rutschte am Mittwoch, gegen 11 Uhr, ein Sattelzug in den Seitenraum. Der 26-jährige Fahrer des Sattelzuges hatte sich zuvor auf dem Weg zum Lager eines Verbrauchermarktes verfahren, sodass er fälschlicherweise in der Habichthorster Straße landete. Beim Rangieren wollte er einem entgegenkommenden Trecker Platz machen, dabei geriet der schwere Lkw auf die unbefestigte Berme und rutschte in den Seitenraum. Aus eigener Kraft konnte der Sattelzug nicht weiterfahren. Auch Trecker konnten das Fahrzeug nicht aus der misslichen Lage befreien. Gegen 15 Uhr traf ein Bergungsunternehmen ein, etwa anderthalb Stunden später war der Lkw wieder fahrbereit. Verletzt wurde niemand, es entstand nur geringer Sachschaden.

Berner Sennenhund angefahren

Osterholz-Scharmbeck. Am Mittwoch, gegen 17 Uhr, lief ein offenbar herrenloser Berner Sennenhund auf die Heidkampstraße. Hier wurde er von einem Auto erfasst, in dem eine 66-Jährige am Steuer saß. Während am Pkw leichter Sachschaden entstand, lief der Hund weiter und konnten nicht mehr aufgefunden werden. Auch ist unklar, ob er verletzt wurde. Die Halter des Hundes werden gebeten, unter Telefon 04791/3070 Kontakt zur Polizei Osterholz aufzunehmen.

Autofahrerin leicht verletzt

Osterholz-Scharmbeck. Auf einen am Fahrbahnrand der Westerbecker Straße abgestellten VW fuhr am Mittwoch, gegen 22 Uhr, eine Fahrerin eines Chevrolets auf. Die Frau war in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie den geparkten Pkw offenbar übersehen hatte. Sie erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen. An den Autos, die beide nicht mehr fahrbereit waren, entstand ein Schaden von insgesamt rund 6000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 / 56 88 06 04 E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de