Obs, Polizei

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Leicht verletzt ins ...

24.10.2017 - 13:07:01

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Leicht verletzt ins .... ++ Leicht verletzt ins Krankenhaus ++ Zwei Verletzte nach Unfall ++ Gegen Straßenbaum geprallt (mit Foto) ++ Unbekannter Treckerfahrer ++ Mit Hubschrauber und Hunden Unfallfahrer gesucht ++

Landkreis Osterholz - Leicht verletzt ins Krankenhaus

Lilienthal. Nach einem Verkehrsunfall auf der Straße Niederende (K8) am Montag gegen 7:15 Uhr musste eine 45-jährige Smart-Fahrerin in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Frau befuhr die K8 und musste verkehrsbedingt abbremsen, als sie auf die K9 in Richtung Bremen abbiegen wollte. Ein hinter ihr fahrender 27-jähriger Fiat-Fahrer bremste zu spät und fuhr auf. Der dadurch entstandene Sachschaden an den Autos beträgt rund 2000 Euro. Gegen den Mann leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Zwei Verletzte nach Unfall

Axstedt. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße wurden am Montag gegen 15 Uhr zwei Personen verletzt. Eine 31-jährige VW-Fahrerin war hier zunächst in Richtung Uthlede unterwegs. Als sie nach links in die Wohlthöfener Straße abbiegen wollte, übersah sie einen entgegenkommenden Skoda, in dem ein 54-jähriger Mann am Steuer saß. Während die 31-Jährige bei der folgenden Kollision leicht verletzt wurde, erlitt der 54-Jährige schwere Verletzungen. Der Mann wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Gegen Straßenbaum geprallt (mit Foto)

Lilienthal. Am Montag gegen 15:30 Uhr ist ein 20-jähriger BMW-Fahrer gegen einen Straßenbaum an der Straße Niederende (K8) geprallt. Aus ungeklärter Ursache ist der junge Mann, der aus Ritterhude kommend in Richtung Osterholz-Scharmbeck gefahren ist, nach Durchfahren einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und im Seitenraum gegen den Baum gestoßen. Der Fahranfänger wurde in dem stark beschädigten Pkw eingeklemmt, woraufhin die Feuerwehr ihn aus dem Fahrzeug bergen musste. Der 20-Jährgige wurde anschließend mit einem Rettungswagen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sein Beifahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden am BMW beträgt geschätzte 5000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die K8 für knapp anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Unbekannter Treckerfahrer

Lilienthal. Zu einer seitlichen Berührung zwischen Pkw und Trecker kam es am Montag gegen 13 Uhr auf der Lilienthaler Allee. Eine 22-jährige Seat-Fahrerin war in Richtung Bremen unterwegs, als ihr in Höhe der Team-Tankstelle der Trecker, an dem zwei Anhänger angekoppelt waren, entgegenkam. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von rund 2500 Euro, als er mit dem hinteren Anhänger kollidierte. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt mit ihrem beschädigten Pkw fort und stellte den Schaden letztlich erst später fest. Der Fahrer des Treckers, an dessen Anhänger möglicherweise ebenfalls ein Schaden entstanden ist, wird gebeten, unter Telefon 04298/92000 Kontakt zur Polizei Lilienthal aufzunehmen.

Mit Hubschrauber und Hunden Unfallfahrer gesucht

Schwanewede. Ein Verkehrsunfall auf der Eggestedter Straße (K14) am Montagabend führte unter anderem zu einem Hubschraubereinsatz der Polizei. Kurz vor 21 Uhr wurde eine Autofahrerin Zeugin des Unfalls. Die Frau beobachtete, wie der später verunglückte Pkw auf der Eggestedter Straße in Richtung Ortseingang Schwanewede gelenkt wurde. Plötzlich kam der Kia von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben, wo er gegen einen Baum prallte. Der Pkw wurde durch den Aufprall massiv beschädigt und musste später abgeschleppt werden. Der Fahrer sei, so Zeugen, anschließend aus dem Wrack ausgestiegen und davongelaufen. Da die alarmierten Rettungskräften nicht sicher sein konnten, ob der Unbekannte schwerere Verletzungen davongetragen hat und möglicherweise orientierungslos umherirrte, suchte ein Polizeihubschrauber die Umgebung ab. Am Boden suchten zudem Hunde der Rettungshundestaffel nach dem Unfallfahrer. Erst am frühen Dienstagmorgen, kurz vor 2 Uhr, wurde die Suche ergebnislos abgebrochen, der Aufenthaltsort des Mannes blieb bis dahin unbekannt. Erst am Dienstagvormittag meldete sich schließlich ein 36-jähriger Mann, der sich als Unfallfahrer ausgab, bei der Polizei. Seinen Angaben zufolge sei er nach dem Unfall geschockt gewesen und daraufhin zu Fuß vom Unfallort gegangen. Die Polizei Schwanewede hat die weiteren Untersuchungen zur noch ungeklärten Unfallursache aufgenommen. Die Ermittlungen, auch wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, dauern an.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!