Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Diebstahl im ...

19.10.2016 - 15:35:35

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / ++ Diebstahl im .... ++ Diebstahl im Neubaugebiet ++ Fahrer blieben unverletzt ++ Kontrolle verloren ++

Landkreis Osterholz -

Diebstahl im Neubaugebiet Lilienthal. In der Nacht zu Dienstag trieben sich Diebe auf dem Neubaugebiet Am Goosort herum. Sie brachen einen Baucontainer auf und entwendeten hieraus diverse Werkzeuge und Baumaterialien. Wer Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Fahrer blieben unverletzt Lilienthal. Relativ glimpflich waren die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag, gegen 11:30 Uhr, auf der Lilienthaler Allee. Eine 56-jährige Mercedes-Fahrerin war auf der Straße Trupe unterwegs. Beim Überqueren der Lilienthaler Allee übersah sie einen hier fahrenden und vorfahrtberechtigten 51-jährigen BMW-Fahrer. Es kam zur Kollision, beide Autos blieben anschließend nicht fahrbereit im Kreuzungsbereich stehen. Der Schaden betrug etwa 7000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Kontrolle verloren Osterholz-Scharmbeck. Am Dienstag, gegen 18 Uhr, hat eine 53-jährige Mazda-Fahrerin die Kontrolle über ihren Pkw verloren, als sie auf der B74 unterwegs war. Die Frau war aus Buschhausen kommend in Richtung Hambergen unterwegs. Während sie mit dem Roadster beschleunigte, geriet der Wagen ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und landete im Seitengraben. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Mazda musste geborgen werden, er war nicht mehr fahrbereit.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 Mobil: 0152 / 56 88 06 04 E-Mail: pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Anschlag - Explosion vor Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 08:46) weiterlesen...

Anschlag - Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Athen - Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 20.04.2017 - 07:00) weiterlesen...

Explosion vor einer Bank in Athen. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand. Etwa eine halbe Stunde vor der Detonation warnte ein Unbekannter mit einem Anruf bei einem Nachrichtenportal vor dem Anschlag. Die Polizei konnte rechtzeitig die Straße vor der Filiale der privaten Eurobank räumen. Es seien einige Schäden an der Fassade des Gebäudes entstanden, berichteten Reporter. Experten gehen davon aus, dass Autonome hinter dem Anschlag stecken, wie das Staatsradio berichtete. Athen - Unbekannte haben am Abend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. (Politik, 19.04.2017 - 23:52) weiterlesen...

BGH: Dürfen Fahnder Gesuchte wie zufällig kontrollieren?. Fahnder hatten am Wagen eines mutmaßlichen Drogenkuriers einen Peilsender angebracht und dann eine Verkehrskontrolle vorgeschickt. Dann wird der Wagen durchsucht und es werden knapp acht Kilo Kokain sichergestellt. Der zu sechseinhalb Jahren Haft Verurteilte ist der Auffassung, dass sein Auto nicht ohne richterlichen Beschluss hätte durchsucht werden dürfen. Karlsruhe - Dürfen Fahnder Gesuchte wie zufällig kontrollieren, um sie zu stellen? Mit dieser Frage beschäftigt sich heute der Bundesgerichtshof. (Politik, 19.04.2017 - 07:36) weiterlesen...